• 0
Mercator

TomTome One am Zweirad

Frage

Hallo,

ich habe zum Geburtstag einen TomTom One geschenkt bekommen - nun ja, Rider wäre besser gewesen - aber einem geschenktem Gaul ...

Jetzt stellte sich die Frage, wie das Ding am Motorrad befestigen. Ich bin dann bei den Lenkerschellen von http://www.bikertech.de/webshop/

gelandet und habe dann auf dieser Grundlage eine eigene Halterung gebaut. Hierbei habe ich die original TomTom Klemmung weiterbenutzt, gibt sie doch dem Gerät einen soliden Halt und es lässt sich schnell an-/abbauen.

Nach oben und zu den Seiten habe ich dann Aluminium herumkonstruiert. Es ist garnicht so schwer, Alu läßt sich ganz gut mit der Laubsäge bearbeiten, dann noch ein solider Schraubstock, eine Feile, etwas Geduld und .. fertig.

Das Ganze hält jetzt sehr solide und ist auch etwas durch die Neoprenstreifen und die Gummipuffer gedämpft.

Gegen Regen hilft dann ein "Überzieher" (z.B. Gefrierbeutel :clapping: )

Jetzt in Folge ein paar Bilder für den Nachbau:

http://people.freenet.de/2Fast4You/Power-B...mTom-Fix-01.JPG

http://people.freenet.de/2Fast4You/Power-B...mTom-Fix-02.JPG

http://people.freenet.de/2Fast4You/Power-B...mTom-Fix-03.JPG

http://people.freenet.de/2Fast4You/Power-B...mTom-Fix-04.JPG

http://people.freenet.de/2Fast4You/Power-B...mTom-Fix-05.JPG

http://people.freenet.de/2Fast4You/Power-B...mTom-Fix-07.JPG

Ich habe diese Konstruktion jetzt im Urlaub auch auf holprigen Nebenstecken heftig strapaziert

- ohne Ausfall !!

Gruss Werner

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

12 Antworten hierzu

  • 0

Klasse Sache! :clapping:

Aber der Empfänger sitzt beim One direkt unter den zwei Händen auf der Oberseite in der Mitte, und den deckst Du, wies aussieht, mit dem Alu zur Hälfte ab.

Damit könntest Du, wenn Du im Wald, in Häuserschluchten oder sonstwo unterwegs bist, wo Du wirklich jeden einzelnen Satelliten zur Positionsbestimmung brauchst, Probleme bekommen...

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
- Anzeige -
  • 0

Hi Joghurt,

der Einbauort des Empfänder (od. der Antenne) war mir nicht bekannt - aber ich habe noch keine Nachteile bemerkt. Ich bin in den letzen zwei Wochen kreuz und quer durch Berlin (morgens raus, abends wieder rein) und durch die Wälder der Mark Brandenburg gedüst - selbst in den Hinterhöfen des Wedding war noch genügend Empfang da - das spricht für den Empfänger :clapping:

Gruss Werner

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 0

Hallo Mercator,

das sieht professionell aus, was du da hergestellt hast. Ich verwende mit Absicht nicht den Begriff gebastelt.

Bleibt nur zu hoffen, dass der Schutz gegen Feuchtigkeit auch funktioniert, sonst quittiert der One irgendwann seinen Dienst.

Ich sehe das an einer angeblich wasserdichten externen Antenne des Go. Die war nach 1 1/2 Jahren innen total verrostet.

MfG Totti

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 0

Und wo nimmst Du den Strom her? Oder läuft er über Akku? :clapping:

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 0
Bleibt nur zu hoffen, dass der Schutz gegen Feuchtigkeit auch funktioniert, sonst quittiert der One irgendwann seinen Dienst.

Nee, das funktioniert, mach ich auch so.

Nen guten Gefrierbeutel, weil die aus so schön dickem Material sind, drüber und unten mit nem Gummi zugemacht, damit die feuchte Luft draußen bleibt. Jeden Tag nen Neuen von der Rolle, weil Falten im Material das Sonnenlicht zurückwerfen.

War damit letzt in den Dolomiten bei zwei miesen Tagen mit kräftigen Schauern, hat er problemlos und ohne Kondensation im Beutel überstanden. Anschließend ausgepackt und kontrolliert, war staubtrocken... :good:

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 0

Na dann allzeit gute Fahrt damit. Das ist sicher besser als die Rider-Halterung.

MfG Totti

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 0
Und wo nimmst Du den Strom her? Oder läuft er über Akku? :good:

Für kurze Touren ( bis 3 1/2 Std getestet) reicht der Accu erstaunlich lange, wenn die Bluetooth-Option abgeschaltet ist.

Sonst benutze ich die Bordsteckdose der BMW, das Zigarettennanzünder-Ladeteil liegt dann an einem Adapter angeschlossen unter dem Sitz und erzeugt etwas Wärme :fool: - das normale Ladekabel ist unter dem Tank durchgeführt und stört so auch nicht.

Gruss Werner

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 0

Moin, moin,

nach dem Tipp von Mercator (übrigends klasse Idee das mit der Halterung) habe ich mich auch mal unter Biketech (hoffe die Linkangaben gelten nicht als Werbung :sorry: ) umgesehen. Und wie schon im Threat "Tomtom one am Fahrrad" geschrieben dort zugeschlagen. Denke das die Info hier etwas besser hinpasst da es sich ums Motorrad handelt.

Mein Tipp wäre als Alternative folgende Befestigung mit passender Halterung in wasserdichter Umhüllung zum an- und abklicken die ich auch für meine Africa Twin bestellt habe:

Wasserdichte Hülle

Schelle zur Befestigung

soll dann so aussehen:

Bild

Werde wenn ich die Teile habe eigene Bilder einstellen. Bin mal gespannt wie das klappt.

Nächstes Jahr soll es auch eine spezifische Halterung für den one geben. Aber ich brauche eine Wasserdichte Lösung schon im Herbst, und im Internet habe ich noch nichts anderes gefunden.

Das mit den Gefrierbeuteln habe ich schon mal beim Handy ausprobiert. Ist aber immer beschlagen mmmhhh na mal sehen. Die Halterung des one hielt sogar an meiner Tourenscheibe (mit Saugfuß) aber daruf würde ich mich nie verlassen und es sieht auch noch ziemlich besch.....eiden aus :unsure:

LG

Thommes

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 0

jau,das ist auch klasse, na geht doch jetzt kommen die tipps <grins>

:sorry: :unsure: :yahoo:

hier noch ein besseres foto von dem was ich oben beschrieben habe (der laden heißt nicht bike sondern bikertech, sorry, aber der link ist richtig)

lg

thommes

post-6028-1156627582_thumb.jpg

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 0
Das mit den Gefrierbeuteln habe ich schon mal beim Handy ausprobiert. Ist aber immer beschlagen mmmhhh na mal sehen.

Hast Du den Beutel luftdicht zugemacht, als das Handy noch "wohnungswarm" war?

Weil, wenn das Gerät kalt wird kondensiert das Wasser an ihm viel leichter und wenn der Beutel dicht ist kommt auch keine weitere Feuchtigkeit mehr rein...

Alternativ könntest Du, wenn Du ne größere Ausfahrt oder so planst, wos auch mal länger regnen und die Luftfeuchtigkeit entsprechend hoch sein kann vorher z.B. beim Computerladen oder M****Markt Deines Vertrauens vorbeigehen und Dir ein paar Silica-Gel-Beutelchen holen (guckst Du hier), das hält dann das Innere des Gefrierbeutels schön trocken...

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 0
Silica-Gel-Beutelchen

oh man :unsure: ich depp, haben wir sogar auf der arbeit. auf das naheligenste kommt man immer erst zu schluss.

THX für den Tipp.

LG

Thommes

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto oder melde dich an um dies zu kommentieren

Du benötigst ein Mitgliedskonto um einen Kommentar verfassen zu können

Registrieren

Lege ein neues Mitgliedskonto an. Das geht einfach und schnell!


Jetzt registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden

  • Letzte Besucher   0 Mitglieder

    Keine registrierten Mitglieder online.

  • Mitgliederstatistik

    87.678
    Mitglieder insgesamt
    923
    Besucherrekord
    Scheffler
    Neuestes Mitglied
    Scheffler
    Beigetreten