• 0
Thomas5

Routeneinstellung...ich verstehe es nicht!

Frage

Hallo Leute,

als Motorradfahrer ist das TT400 einfach Spitze...ich fahre fast ausschließlich "kurvenreiche Route".

Auch die "Alternativ Routen" sind übersichtlich und gut wählbar. Was ich aber nicht verstehe ist folgendes:

Wenn es mal schnell gehen muss, stelle ich in der Routenplanung "Autobahn vermeiden" ein...nach welchen Kriterien werde ich jetzt geführt?

-Schnellste R.?

-Kürzeste R.?

-Umweltfreundlichste R.?

-Kurvenreiche R.?

usw...

Ich kann nicht erkennen nach welchen Kriterien jetzt geführt wird...sicher ist da eine Logig drin...aber ich erkenne diese nicht.

Interessanterweise könnten alle TTR 400 Besitzer die ich nach diesem Problem gefragt habe, mir nicht einer die Frage beantworten!!!

Danke für eure Hilfe...

 

 

 

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

7 Antworten hierzu

  • 0

So weit ich weiß bedeutet "Autobahnen vermeiden" automatisch "Schnellste Route", ebenso wie die Auswahl "Kurvenreiche Route" weitestgehend, wenn nicht sogar komplett, Autobahnen ausschließt. Man kann das aber relativ leicht selbst herausfinden indem man sich einen passenden Fleck mit Autobahnanbindung auf der Landkarte aussucht und dann einfach ausprobiert. 

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
- Anzeige -
  • 0
<font size="2">Am 17.6.2017 um 15:45 schrieb Oskar:</font>

So weit ich weiß bedeutet "Autobahnen vermeiden" automatisch "Schnellste Route", ebenso wie die Auswahl "Kurvenreiche Route" weitestgehend, wenn nicht sogar komplett, Autobahnen ausschließt. Man kann das aber relativ leicht selbst herausfinden indem man sich einen passenden Fleck mit Autobahnanbindung auf der Landkarte aussucht und dann einfach ausprobiert. 

Genaus so ist es.. kurvenreiche Strecke schließt die Autobahn aus!!

ciao und die linke zum Gruß

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 0

Nach meiner aktuellen Erfahrung auf 4100 km  in den letzten 3 Wochen auf deutschen Straßen im Spessart, bayrischen Wald und Altmühltal:

"Autobahn vermeiden " folgt einem eigenen Algorytmus und ist weder schnellste Route noch "kurvenreiche " Strecke. Kurvenreichste Strecke ist das, was es aussagt, nimmt jeden Ort und Kirchturm mit und kann bei ca. 200 Kilometern Distanz locker 20 km und mehr länger werden, als "Autobahn vermeiden". Ist aber  besonders dort schön, wo die Besiedlung weit verstreut ist, z.B. im bayrischen Wald. Im Ruhrgebiet ist es eher lästig. Dabei werden durchaus gelegentlich Kraftfahrstraßen mitgenommen, wie mein Vorredner ganz richtig sagt, keine BAB.....Dafür aber kleine befestigte Straßen, die man sonst nie kennenlernen würde. Dazu stellt man zusätzlich ein: "unbefestigte Straßen vermeiden".

Von Bedeutung ist auch, dass eine mit Tyre oder einem anderen Planer die am Pc erstellten Routen bei der Einstellung "kurvenreiche" stark verändert werden, wenn man sie auf das TTR 400 überträgt. Die gesetzten Waypoints werden angefahren, jedoch auf anderen Wegen. Je enger man diese Punkte setzt, je weniger Spielraum läßt man für die Einstellung "Kurvenreiche".

 

fredis-garage

 

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 0

Wobei, am Aufwand gemessen, bei Erstellung mit einem Routenplaner und mit besonders vielen Wegpunkten die Einstellung "Kurvenreiche" irgendwann ihren Sinn verliert.

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 0

Hallo,

 

ich habe für mich als Toureneinstellung "Autobahn vermeiden" als Ideal herausgefunden.

 

Jedoch wenn man in und um Städte wohnt mit Autobahnanteil (hier als Beispiel die Marburger Stadtautobahn), wird es recht abenteuerlich. Obwohl es eine B X ist wird es als BAB erkannt und zwangsläufig Außenrum geführt.

 

Kurvenreich ist wie oben beschrieben, jeder Kirchturm angefahren, persönlich zu intensiv; vielleicht gut, wenn es kaum Orte gibt und viele Kleinstrassen gibt.

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 0

Moin

 

Ich habe für mein Problem keinen passenden Beitrag gefunden, darum hänge ich mich mal hier an.

 

Ich habe mein TTR 400 jetzt über 3 Jahre und am Anfang hat die Funktion "Autobahnen vermeiden" auch geklappt.

Nach den Kartenumstellungen (Google-Maps-Problematik) ist egal, welche Karte ich benutze.  Ich stelle die Funktion "Autobahnen vermeiden" ein und werde trotzdem immer wieder auf die Autobahn geleitet wenn ich nicht hunderte von Wegpunkten auf die Landstraße setze. Ist mein TomTom kaputt?

Mit der Handy-App "Calimoto" funktioniert das "Autobahnen vermeiden" auf einer identisch erstellten Tour aber die Navigation übers Handy ist in vielen Dingen auch eine Krücke.

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 0

Hallo, kann es sein, dass sich die ersten drei Einstellung verändert hat (Wenn eine schnelle Route verfügbar ist)

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto oder melde dich an um dies zu kommentieren

Du benötigst ein Mitgliedskonto um einen Kommentar verfassen zu können

Registrieren

Lege ein neues Mitgliedskonto an. Das geht einfach und schnell!


Jetzt registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden

  • Letzte Besucher   0 Mitglieder

    Keine registrierten Mitglieder online.

  • Mitgliederstatistik

    87.715
    Mitglieder insgesamt
    923
    Besucherrekord
    hubi63
    Neuestes Mitglied
    hubi63
    Beigetreten