• 0

Frage

Hallo liebe Forengemeinde,

 

seit ein paar Tagen habe ich mein altes TomTom ONE XL nach nunmehr 10 Jahren und inzwischen eingestelltem Support in Rente geschickt und auf das neue Go 5200 gewechselt. Das alte One XL hatte ich immer mit einem vierstelligen PIN-Code geschützt, den man eingeben musste, wenn man das Navi gestartet hat.

 

Beim neuen Go 5200 vermisse ich diese Funktion irgendwie... gibt es da eine Möglichkeit sowas dort zu bewerkstelligen oder hat TomTom dieses Feature im Laufe der Jahre irgendwann unter den Tisch fallen lassen? Oder gibt es vielleicht in Sachen Diebstahlschutz sonst noch irgendwas was ich übersehen habe? Falls (und ich hoffe dass dieser Fall nie eintritt) das Navi doch mal bei jemandem Begehrlichkeiten wecken sollte und er es klauen möchte wäre es für mich persönlich wenigstens eine kleine Genugtuung wenn ich wüsste dass es zwar dann weg und meine Scheibe kaputt ist, aber dass der Dieb dann wenigstens auch nichts damit anfangen kann ;)

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

12 Antworten hierzu

  • 0

Dieses Feature gibt es nicht mehr, war ja auch immer von zweifelhaftem Nutzen - von wg. Genugtuung und so ... :zwinkern:

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
- Anzeige -
  • 0
<font size="2">Am ‎20‎.‎05‎.‎2017 um 07:44 schrieb Oskar:</font>

Dieses Feature gibt es nicht mehr, war ja auch immer von zweifelhaftem Nutzen - von wg. Genugtuung und so ... :zwinkern:

Natürlich ist ein Sperrcode hilfreich, um ein mobiles Gerät vor unbefugter Benutzung zu schützen, das sagen einem doch schon die Erfahrung mit einigen Jahrzehnten von Computern und der gesunde Menschenverstand.

Mir geht es genauso wie Geritt88 und ich frage mich, warum die neuen TomTom-Geräte diese Möglichkeit nicht mehr bieten. Für mich ist das ein erheblicher Mangel. Gibt es irgendeine Möglichkeit, dies nachzurüsten? 

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 0
<font size="2">vor 5 Minuten schrieb Pythokles:</font>

Gibt es irgendeine Möglichkeit, dies nachzurüsten? 

Gibt es nicht.

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 0
vor 28 Minuten schrieb Pythokles:

Für mich ist das ein erheblicher Mangel. 

 

:gruebeln: Weg wär's doch sowieso! Wo also bleibt dann ein Mangel, ein erheblicher gar? Wenn überhaupt ein Mangel vorliegt dann doch vielmehr just bei dem Individuum, welches einen "Wertgegenstand" entgegen einschlägiger Ratschläge in seinem Auto liegen lässt.

1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 0
<font size="2">Am 29.12.2017 um 23:59 schrieb Oskar:</font>

 

"...doch sowieso! Wo also bleibt dann ein Mangel, ein erheblicher gar? "

Leider ist o.g. Argumentation aufgrund von (Daten-) Sicherheit nicht mehr üblich. ;-)

Mit Sicht auf auf Bestimmungen und Möglichkeiten ist ein Schutz, Passwortschutz ein sinnvolle Möglichkeit. Nach deiner Argumentation, lieber Oskar, brauch ich auch kein Auto oder Motorrad oder gar Haus mehr abschließen. Weg ist Weg .... naja, so einfach wollen wir es doch keinen machen. Zudem ist ein (Softwaremäßiger-) Passwortschutz, eines GPS -basierte Suchfunktion(ähnlich wie beim Handy) auch kein Hexenwerk mehr und oft Standard. Also warum nicht bei einem viele hundert Euronen teuren modernen und zur Spitze  zählenden wollenden Gerät?

Dazu kommt unabhängig o.g. Dinge der Punkt persönliche Daten! => DSGVO   auf dem Navi sind persönliche Daten, Ziele, evtl. Namen, Telefonnummern. Suchen und Wer weiß was noch alles für schützenswerte(!) persöniche Daten vorhanden. also bitte schön. Schutz => Passwortschutz => persönlicher Schutz! Keinem aber auch keinem, auch nicht dem Dieb geht es an wo ich wohne (HeimatOrt) wohin ich fahre, wen ich besuche (Bewegungsprofile) usw. Das könnte man unendlich ausweiten in der (un-) sicheren Digitalen Welt die nicht passwort (oder anders) geschützt ist :-)

Das Argument teure Geräte nicht im Auto zu lassen unterstütze ich, aber....ein Fahrzeuge wurden schon wegen weniger aufgebrochen und auch wenn es nicht ums Navi geht. Wenn das Auto abhanden kommt ist das Navi incl. persönlicher Daten in fremden Händen.

Gruß und sichere ( geschützte) Fahrt :-)

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 0

Und wer ein wenig bewandt mit der Materie ist der umgeht auch den Passwortschutz.:zwinkern:

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 0
vor 5 Stunden schrieb Sealstamp:

Mit Sicht auf auf Bestimmungen und Möglichkeiten ist ein Schutz, Passwortschutz ein sinnvolle Möglichkeit. Nach deiner Argumentation, lieber Oskar, brauch ich auch kein Auto oder Motorrad oder gar Haus mehr abschließen. Weg ist Weg ....

Das nenne ich mal einen klassischen Äpfel-/Birnenvergleich! Bezogen auf das Navi gibt's nichts Besseres als es einfach nicht im Fahrzeug liegen zu lassen, und alles Andere ist entweder Augenwischerei oder schlichtweg Bullshit.

 

vor 5 Stunden schrieb Sealstamp:

Dazu kommt unabhängig o.g. Dinge der Punkt persönliche Daten! => DSGVO   auf dem Navi sind persönliche Daten, Ziele, evtl. Namen, Telefonnummern. Suchen und Wer weiß was noch alles für schützenswerte(!) persöniche Daten vorhanden. also bitte schön.

Dann geh doch zu Netto steck es halt ein, wenn's dir so wichtig ist. Imho zäumst du hier den Gaul eh von hinten auf. 

 

Just Bildergebnis für just my 2

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 0
<font size="2">Am 3.7.2018 um 10:26 schrieb KawaDrifter:</font>

Und wer ein wenig bewandt mit der Materie ist der umgeht auch den Passwortschutz.:zwinkern:

Dann brauchst du dein Haus, Auto, Safe, Schrank usw. usw. im Prinzip auch nicht mehr abschließen. WER rein will, kommt rein :traurig:

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 0

Geschrieben (bearbeitet)

Am 3.7.2018 um 13:26 schrieb Oskar:

 Imho zäumst du hier den Gaul eh von hinten auf.

welchen Gaul und inwiefern von hinten?

"Der Begriff Eigentumssicherung bezeichnet Maßnahmen , die das Grundrecht auf eigentum (Art. 14 GG) einer juristischen oder natürlichen Person schützt. "
Nicht mehr und nicht weniger. Wenn sich jeder daran hällt, dass fremdes Eigentum tabu ist, so wie wir all wahrscheimlich erzogen wurden, dann.....

So isses aber nunmal nicht. Wer gedient hat weiß wie es ausgeht wenn man seinen Schrank hat offen stehen lassen.

Es ist technisch kein Problem ein Navi zu schützen, wenigsten ne einfache "Passwortsicherung" :-)

bearbeitet von Sealstamp
0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 0
<font size="2">vor einer Stunde schrieb Sealstamp:</font>

.........WER rein will, kommt rein :traurig:

Das ist korrekt, leider.

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 0
<font size="2">vor 9 Stunden schrieb Sealstamp:</font>

Es ist technisch kein Problem ein Navi zu schützen, wenigsten ne einfache "Passwortsicherung" :-)

 

Es war/wäre sinnfrei, wenn man mal von einer möglichen rein psychologischen Komponente absieht.

 

Aber ganz unabhängig davon sollte man bedenken, dass die Diskussion hier mit ziemlicher Sicherheit kein Umdenken bei TomTom bewirkt. Wem ein Passwortschutz für's Navi wichtig ist muss sich einen Hersteller suchen der das bietet. Mir persönlich stinken andere Sachen viel mehr, wie z.B. dass es immer noch kein POI-Management gibt, dass die Liste der Sprachbefehle nicht erweitert und dass man als Camper/Wohnmobilist von TomTom noch immer im Regen stehen gelassen wird.

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 0

Geschrieben (bearbeitet)

Meine Meinung zum Navi mit einem PIN-Code zu schützen:

Angenommen das Navi wird gestohlen und der Dieb merkt dass das Navi geschützt ist. Was passiert, er wirft es weg, oder glaubt jemand wirklich daran er legt es später

wieder zurück ins Auto oder schickt (übergibt) es dem Besitzer wieder.

 

Das Navi ist WEG

 

Nur MEINE Meinung

bearbeitet von Oldie 50++
Text hinzugefügt
0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto oder melde dich an um dies zu kommentieren

Du benötigst ein Mitgliedskonto um einen Kommentar verfassen zu können

Registrieren

Lege ein neues Mitgliedskonto an. Das geht einfach und schnell!


Jetzt registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden

  • Letzte Besucher   0 Besuchern

    Keine registrierten Mitglieder online.

  • Mitgliederstatistik

    87.524
    Mitglieder insgesamt
    923
    Besucherrekord
    Eislaeufer
    Neuestes Mitglied
    Eislaeufer
    Mitglied seit