• 0
Sign in to follow this  
Followers 0
st.e

Go 940: Live-Dienste in Deutschland mit SIM-Karte aus Malta?

Question

Kann mir jemand sagen, welche Einschränkungen ich mit einer auf Vodafone/Malta registrierten SIM-Karte in einem in Deutschland gekauften Go 940 erwarten muss?

 

Zum Hintergrund:

 

Vor etwa 2 Jahren bekam ich auf meinem Go 940 die Fehlermeldung, dass es ein Problem mit der SIM-Karte gäbe und ich den TomTom-Support kontaktieren sollte. Dort erfuhr ich dann, dass ich mein Navi einsenden sollte und nach 2 Wochen mit neuer SIM-Karte zurück bekommen würde.

 

Tatsächlich kam ein "refurbished" (nehme ich an) Ersatzgerät, mit dem die Live-Dienste wesentlich weniger verfügbar waren als vorher (auf bekannten Strecken).

 

Einige Monate nach dem Wechsel war ich in der Schweiz unterwegs und bekam keinerlei Live-Dienste (war mit dem alten Gerät kein Problem). DIe Swisscom als Vodafone-Partner war mit voller SIgnalstärke verfügbar (über MCC/MNC identifiziert), aber der GSM-Status blieb dauerhaft auf "Verbindung wird hergestellt...". Der Support forderte mich zum Zurücksetzen des Gerätes auf, aber so spät, dass ich schon auf der Rückreise war. Bei einer weiteren Fahrt in die Schweiz der gleiche Effekt: Live-Dienste mit vielen Unterbrechungen auf der deutschen Strecke, Nichts in der Schweiz.

 

Auf eine erneute Reklamation kam nur die Antwort, dass mein Gerät nicht mehr unterstützt würde (aber die knapp 100 Euro pro Jahr für Karten-Updates und Live-Dienste hat man bedenkenlos von mir angenommen - dann erwarte ich auch, dass man bereit ist, sie mir zu liefern).

 

Selber habe ich dann festgestellt:

 

Ich habe mir die Anfang 2014 an TomTom gesendeten Diagnose-Infos noch einmal angesehen, und dabei festgestellt, dass das mir gelieferte Austauschgerät eine SIM-Karte hat, deren IMSI mit MNC/MCC 901/19 beginnt. Diese IMSI lässt sich leicht als Vodafone in Malta zugeordnet erkennen.

 

Beim Austausch hat man mir also ein Gerät mit IMSI aus Malta statt der von Vodafone-D2 geliefert. Der TomTom-Support hat das trotz mehrfacher Reklamation (mit Einsendung unter anderem der ersten 6 Ziffern der IMSI) nicht erkannt und mich mit der Rücksetzprozedur gequält,

 

Jetzt weiß ich auch, warum die letzten 2 Jahre der HD-Traffic-Empfang auch in Deutschland so schlecht war: Beim Beobachten des GSM-Status wird mir angezeigt, dass oft eine Verbindung über T-Mobile/D1 hergestellt werden soll (die aber wie die Swisscom in der Schweiz nie in den Status "Vernbunden" wechselt). Das Gerät versucht also in Deutschland ein Roaming über D1, sobald die Empfangsstärke für das D1-Netz besser als für das D2-Netz ist.

 

Und noch ein merkwürdiger Effekt: Wenn HD-Traffic weg ist und ich zum Erzwingen eines Verbindungsaufbaus das lokale Wetter abrufe, dann bekomme ich mitten in Deutschland immer wieder mal die Meldung, dass Live-Dienste für mich im Ausland nicht verfügbar seien. Ich habe die MNC/MCC in solchen Fällen geprüft, und es war generell die 262/01 für T-Mobile/D1.

 

Aktuelle TomTom Go sind für mich leider keine Alternative:

 

Auf ein Go 6100 umzusteigen wäre von den Kosten her günstiger als weiter für Karten-Updates und Live-Dienste zu zahlen, aber solange viele wichtige Features von den NavCore-4-Geräten nicht angeboten werden, ist das keine Alternative. (Eher der Kauf eines günstigen Tablets, auf dem ich dann jede Menge Navi-Apps zur Wahl habe, die schneller rechnen und die Helligkeit automatisch anpassen können. Google-Maps routet inzwischen praktisch gleich gut wie TomTom, berücksichtigt Staus/Verzögerungen und bietet dynamisches Rerouting - und zwar ohne eine Beschränkung auf 80km um den Standort wie bei TomTom.)

 

Und noch eine wichtige Frage:

 

Auf eBay werden Go x40 und Go x50 als "defekt" angeboten. Könnte mir eine SIM-Karte aus einem solchen Gerät zu einem wieder funktionierenden Go 940 verhelfen?

 

Interessant ist, dass verpackte "Neugeräte" der x40- und x50-Serien auf eBay teurer verkauft werden (und gekauft werden!) als ein aktuelles Go 6100 ...

0

Share this post


Link to post
Share on other sites

3 answers to this question

  • 0

Auf eBay werden Go x40 und Go x50 als "defekt" angeboten. Könnte mir eine SIM-Karte aus einem solchen Gerät zu einem wieder funktionierenden Go 940 verhelfen?

 

Theoretisch vielleicht schon, aber dann müsstest du dir vom Verkäufer garantieren lassen dass die SIM-Karte (wegen längerer Nichtbenutzung) trotzdem noch aktiv ist. Reaktivieren geht nicht, und eine neue SIM-Karte wirst du von TomTom ebenfalls nicht erhalten. Außerdem müsstest du in genau dieser Angelegenheit zwingend mit dem Support in Kontakt treten und die alten Zugangsdaten (die du vom Verkäufer ebenso zwingend erfragen musst) auf die neuen Zugangsdaten (von dir) übertragen lassen.

 

In vielen, wenn nicht den allermeisten, Fällen wird diese Hürde allerdings nicht genommen, und dann ist's Essig mit den LIVE-Diensten, ein- und für alle mal!

0

Share this post


Link to post
Share on other sites
- Anzeige -
  • 0

Hallo Oskar,

 

vielen Dank für deine Antwort und die Hinweise zum Transfer der Zugangsdaten!

 

Das Risiko von deaktiverten SIM-Karten halte ich für relativ hoch, weil die als "defekt" angebotenen Geräte wahrscheinlich nicht sofort nach dem Ausfall verkauft werden, sondern schon einige Zeit herumgelegen haben.

 

 

Ich habe in der Zwischenzeit noch mehrfach Kontakt mit dem Support gehabt, wobei mir aber bis heute nicht klar ist, warum die SIM-Karte aus Malta in der Schweiz garnicht und in Deutschland schlecht funktioniert (warum ich damit nicht "Roaming" über D1 und D2 angeboten bekomme - soweit ich weiß wird ja außerhalb des "eigenen" Landes eine Verbindung über jede verfügbare Telefongesellschaft versucht).

 

Mir scheint es so, als sei mein Navi als Gerät aus Deutschland registriert, dass eben Live-Dienste nicht über D1 bekommen darf, während die Software im Navi die SIM-Karte aus Malta sieht und deshalb kein Problem in der Nutzung von D1 sieht, wenn es der lokal am besten zu empfangende Provider ist.

 

Das kommt mir wie ein Konfigurationsproblem vor (d.h. wenn ich einen Parameter im Navi auf "verkauft in Malta" setzen könnte, dann hätte ich vielleicht keine Probleme mit der maltesischen SIM-Karte mehr???).

 

 

Der Support bietet mir zwar einen Rabatt beim Kauf des Gerätes über den TomTom-Shop (wobei es ja auch im Handel mit Rabatt gegen den Listenpreis zu bekommen ist). Aber es gibt so viele Features des "alten" Go 940, die ich mit einem aktuellen Gerät verlieren würde, sonst hätte ich mir längst eins gekauft (auch ohne Rabattangebot von TomTom).

 

Ich würde lieber weiterhin an die 100 Euro im Jahr für Karten und Live-Dienste zahlen, als ein NavCore 4 Gerät benutzen zu müssen, das mir wegen "lebenslanger" Updates schon bald Geld sparen würde.

0

Share this post


Link to post
Share on other sites
  • 0

M.W. liegen sind alle technischen Verbindungs-Informationen auf der Sim-Karte gespeichert. Da Veränderungen daran möglicherweise einen illegalen Eingriff darstellen könnten, wirst du hier keinen Service bekommen können.

 

Wenn dir soviel an der Gerätegruppe 9x0 liegt, solltest du vielleicht einfach an einen Gebrauchtkauf  - und dann vielleicht gleich das 950 Live - denken. Hier gibt es ja mehrere seriöse Händler, die Elektronikgeräte an und wieder verkaufen. Da hättest du dann wenigstens 6 Monate Gewährleistung.

1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now
Sign in to follow this  
Followers 0

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

  • Member Statistics

    88,468
    Total Members
    923
    Most Online
    chlecho
    Newest Member
    chlecho
    Joined