Search the Community

Showing results for tags 'start60'.



More search options

  • Search By Tags

    Schlagwörter eingeben, durch Komma getrennt
  • Search By Author

Content Type


Foren

  • Wichtige Informationen
    • Aktuelle Störungen
    • Aktuelle Navigationslösungen
  • Über uns
    • Über die Seite und dieses Forum
  • Auto-Navigation ab 2019 (aktuelle Modelle)
    • GO Premium / GO Premium X
    • GO Essential
    • GO Basic
    • Wie funktioniert's?
  • Auto-Navigation 2016 - 2018
    • GO 520/620 - 5200/6200
    • VIA 52 / 53 / 62
    • Start 42 / 52 / 62
    • Wie funktioniert's?
  • Auto-Navigation 2013 - 2016
    • GO 50/60 - 400/500/600 - 5000/6000 - 51/61 - 510/610 - 5100/6100
    • START 40 / 50 / 60
    • Wie funktioniert's?
  • Auto-Navigation 2010 - 2012
    • GO 820 / 825 / 1000 / 1005 / 1015
    • VIA 120 / 125 / 130 / 135 / Start 20 / 25 / 60
    • Wie funktioniert's?
  • Auto-Navigation 2004 - 2009 (archivierte Foren)
    • GO Classic, GO x00 / x10 / x20 / x30 / x40 / x50
    • ONE / XL / XXL / START / START² / XL²
    • Wie funktioniert's?
  • Motorrad/Motorroller-Navigation
    • RIDER 500 / 550 / 550 Premium Pack
    • RIDER 42 / 450 / 450 Premium Pack
    • RIDER 40 / 400 / 400 Premium / 410 Great Rides
    • URBAN RIDER / PRO / 2013
    • RIDER / RIDER 2nd Edition
    • VIO
    • Wie funktioniert's?
  • Navigation mit Spezialkarten
    • Camper & Caravan
    • Truck Navigation
  • Mobile Navigation
    • TomTom App für Android
    • TomTom App für iOS
    • Smartphones, Handys und PDAs
    • Wie funktioniert's?
  • Integrierte Auto-Navigation
    • Integrierte Autonavigation
  • Sport- und Freizeitprodukte
    • TomTom GPS Sportuhren
    • Bandit Actionkamera
  • Software & Karten
    • Firmware ab NavCore 16.4 (bis zur aktuellen Version)
    • Firmware ab NavCore 13
    • Firmware ab NavCore 10
    • Firmware bis NavCore 9
    • Karten, MapShare und POIs
    • Kartenfehler & Temporäre Sperrungen
    • MyDrive Connect (vormals MyTomTom)
    • MyDrive (The Cloud) & LIVE-Dienste
    • HOME
    • Zusatzprogramme
  • Verschiedenes
    • Neues & Interessantes
    • Tipps und Tricks
    • Hardware allgemein
    • Kaufberatung
    • Downloads
    • TomTom Teile - Suche... / Biete...
    • Off Topic

Found 3 results

  1. Hallo, ich habe mir über meinen TomTom Account ein neues Navi bestellt. Jetzt möchte ich das alte Navi weitergeben und auch das Europa Lifetime Maps. Ich könnte ja normalerweise einfach den Account weitergeben, jedoch steht dort auch das bestelle NEUE Navi drinnen. Kann man das START60 auch so übertragen? z.b wenn ich es aus meinem Account rauslösche und dann bei einem neuen Account anlege ?
  2. Hallo an alle, nach langer zeit melde ich mich wieder mal, bei meinem START60 sind die Blitzer verfallen, da ich demnächt auf Urlaub fahre wollte ich das Update erneuern leider bekomme ich fogende meldung: Leider wird Speed Camera Updates EUROPE - 1 YEAR von diesem Gerät nicht unterstützt. Habe keine Ahnung warum das nicht mehr gehen soll, auf dem Gerät ist die neuste verfügbare Version vorhanden und die neusten Karten drauf. Kann mir irgendjeamd einen Rat geben? Grüße aus Südtirol Toundl
  3. Dieses Thema als Sammelthread zu Praxiserfahrungen mit den neuen Start 40/50/60, die sich ja fast ausschliesslich in der Bildschirmdiagonale unterscheiden.   Zu ersten Erfahrungen mit meinen neuen Start 50 (http://www.tomtom.com/de_de/products/your-drive/car-navigation/basic-navigation/tomtom-start-50/#tab:highlights).   Geliefert wird das Gerät mit einer Kurzmontageanleitung, einem USB-Kabel sowie einem Autoladekabel, in welches der TMC-Empfänger auf ca. halber Länge integriert ist. Am Gerät selbst ist die TomTom-typische Frontscheibenhalterung angebracht; das Ladekabel wird jedoch über einen Winkelstecker direkt an die Geräterückseite angeschlossen.   Die Frontscheibenhalterung sitzt fest; das Ladekabel ist nicht lang genug, um es z.B. unter dem Armaturenbrett zur linken unteren Windschutzscheibe zu führen. Zudem würde dann auch der TMC-Empfänger keine Signale bekommen. Somit muss das Start immer mittig befestigt werden.   Ein gedrucktes Benutzerhandbuch ist nicht erhältlich; die Informationen sind lediglich als Datei aus dem Internet abruf- und dann z.B. auf dem Smartphone speicherbar (http://de.support.tomtom.com/app/manual/de_DE?WT.Click_Link=hp_link).       Sehr gut das Versprechen "lebenslanger kostenloser Kartenupdates" - hierbei die TomTom-Bedingungen beachten.   PC-Verbindung, TomTom-Kontoeröffnung und Updates unter Vista und 7 problemlos.   Gerätemontage im Fahrzeug ebenfalls problemlos; sehr schneller Satfix.   In mehreren Farbvarianten einstellbarer Touchscreen reagiert teilweise sehr träge auf Eingaben; Empfindlichkeit nicht einstellbar. Kein Annäherungssensor, dadurch auch keine Klappmenues. Zwischen allen Bildschirmebenen muss manuell umgeschaltet werden, was man, bedingt durch die Trägheit des Bildschirms, nur bei Fahrzeugstillstand machen sollte.   Schnelle Routenberechnung; Alternativrouten müssen jedoch extra aufgerufen werden.   Routenplanung (auch länderübegreifend) möglich; alle Routenoptionen (einschließlich Mautoptionen) jedoch nur einmalig für die Gesamtroute einstellbar (also nicht speziell für jedes zu befahrende Land sowie für Österreich z.B. keine Unterscheidung Vignette / Sondermaut Brennerautobahn - siehe dazu auch das eigenständige Thema hier im Forum).   Als einzige deutsche Stimme sagt nur "Yannick" Straßennamen an - schade, dass das "Lisa" nicht drauf hat. :zwinkern:   Routenvorschläge sind sinnvoll, damit kann die Fahrt losgehen.   Auch bei "Yannick" aber von Anfang an konzentriert sein, auch er sagt Straßennamen nur einmal in der Vorankündigung an. Beispiel: Fahren Sie in 200m links Müllerstraße. Danch nur noch: Fahren Sie links.   Positiv ist, daß die Abbiegeanweisungen generell zeitig genug kommen, so dass man darauf reagieren kann. „Yannick“ hat meist recht, manchmal hätten ihn  seine „virtuellen Eltern“ jedoch hilfreichere Texte sagen lassen sollen.   Manchmal kommen auch sinnfreie Ansagen. Beispiel: Ich befinde mich im Zentrum von "Beispielstadt" und soll gerade aus fahren. Ansage: Fahren Sie garade aus Beispielstadt.   In Einzelfällen falsche und gefährdende Ansagen: Beispiel: Fahren Sie nach links in den Kreisverkehr.   Die Anzeige auf der Karte ist sehr minimalistisch, für ein Startgerät aus meiner Sicht jedoch gerade noch ausreichend. Auf BAB und Autostraßen keinerlei Anzeige auf Höhe welcher Stadt, welcher Gegend man sich gerade befindet. Ein großer Minuspunkt dafür, dass das Gerät keine „Real-Pro-Autobahnbeschilderung“ hat. Damit meine ich eine solche Anzeige wie hier zu sehen. https://www.navigon.com/media/000104102.jpg (Bildquelle: Navigon)   In der Stadt und über Land - generell Pfeilanzeigen - wenn keine Anzeigen vorhanden sind, soll man wohl immer gerade aus fahren. Selbst auf BAB: manche Autobahnkreuze werden dargestellt, manche gar nicht. Manch dargestellte werden mit einem statischen Fahrspurassistent unterlegt, manche nicht (obwohl  man bei allen z.B. gerade aus fahren soll).  Irgendwie erinnert das an einen Gemischtwarenladen aus den 60er Jahren. In der Stadt fehlen statische Fahrspurassistenten an neuralgischen Stellen. Ein dynamischer Fahrspurassistent ist nicht vorhanden.   Zum Kartenmaterial ist positiv anzumerken, dass man damit selbst in unbekannten Städten ankommt (wozu ein Navi wohl auch da ist). Doch selbst die neuesten verfügbaren Karten enthalten extrem viele Fehler bei den Geschwindigkeitsvorgaben. In der Stadt werden schon jahrelang bestehende 30er Zonen nur im Ausnahmefall angezeigt. Auf BAB und Autostraßen werden Geschwindigkeitsbeschränkungen angezeigt, die schon jahrelang nicht mehr aktuell sind (Beispiele u.a. A14 Leipzig – Halle – Bernburg sowie gesamte B6n). Geschwindigkeitswarnungen werden optisch und bei mehr als 5 km/h mit Warntönen (einmalig je Übertretung) angezeigt.   Der für drei Monate mitgelieferte Blitzerwarner ist eine nette Spielerei. Beispiel: Bundesstraße in einer Großstadt mit Blitzerwarnern fast parallel in beide Richtungen. In einer Richtung rechtzeitige Warnung vor dem Blitzer, in der Gegenrichtung Warnton erst direkt auf Gerätehöhe.   Erstes Fazit: Einsteigernavigationsgerät, bedingt tauglich für den absoluten Gelegenheitsnutzer. Einige wenige Stärken, jedoch noch viel mehr eklatante Schwächen. Preis- / Leistungsverhältnis absolut inakzeptabel. Schulnote irgendwo zwischen 4 und 5 (ausreichend bis mangelhaft). :traurig: