bk12372

Mitglied
  • Content count

    4
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

0 Passt schon!

About bk12372

  • Rank
    Gelegenheitsposter

More about me

  • Mein Land
    Deutschland
  1. An alle beiden, danke für die Tips, aber tatsächlich ist das nicht das, was ich von einer der TOP-Navifirmen erwarte. Wenn ich das damalige HighEnd-Gerät teuer gekauft habe und nun, 6Jahre später mich wieder für das HighEnd-Gerät entscheide, dann erwarte ich eine komplette Kompatibilität und nicht so ein rumgewurste! Hab jetzt das 5200 zurückgeschickt und werde das 1015 benutzen, bis es gar nicht mehr geht und mich dann definitiv für einen komplett anderen Anbieter entscheiden. Was TOMTOM hier macht empfinde ich als kompletten Kunden-Nepp. War immer ein eiserner Verfechter der mobilen Navis, bzw. habe von dem TOMTOM 1015 geschwärmt (bin übrigens im Aussendienst und alle Kollegen nutzen irgendeine Form von Navis), was ich ab jetzt nie wieder tun werde, sondern eher das Gegenteil und von TOMTOM abraten! Bin STINKSAUER
  2. Hallo KawaDrifter, vielen Dank für die Antwort. Aber wie soll das funktionieren? Kann nur die gesamte POI-Kategorie vom GO 1015 auf dem PC als *.ov2 sichern. Diese komplette Kategorie konnte ich als Gesamtes auf das GO 5200 importieren. Hab keine Ahnung, wie ich die einzelnen Inhalte/Adressen bearbeiten kann? Nur zur Erklärung: auf dem GO 1015 konnte man eigene POI-Kategorien anlegen, also eine Art Ordner. In diesen Ordnern hat man dann eigens gewählte Adressen als POI hinterlegt. Das einzige, was ich auf dem PC sichern kann ist die gesamte Kategorie incl. Inhalt. Wie ich an die einzelnen Inhalte komme ist mir eben nicht klar. liebe Grüße
  3. Hallo Forum, nachdem der TOMTOM-Support nicht mehr in der Lage war mein 1015 wieder einwandfrei funktionieren zu lassen, habe ich mich zum Kauf eines neuen 5200 überreden lassen und stehe vor einem Problem. Auf dem 1015 konnte man eigene POI-Kategorien anlegen und mit Inhalten füllen. Der Import dieser xxx.ov2 Dateien vom PC auf das 5200 funktionierte mit der MyDrive-Plattform noch einwandfrei. Aber wie kann ich diese POIs weiter pflegen, anpassen, ändern, etc. Konkrete Situation: ich hatte mir meine ganzen Kundenadressen mit den dazugehörigen Namen als POI in einer eigenen Kategoie angelegt. Dort konnte ich auf dem 1015 POIs löschen, hinzufügen oder bearbeiten. Ich habe diese Kategorie mit den Inhalten zwar auf das 5200 importieren können, finde aber nicht die Möglichkeit weiter die Inhalte, sprich die Kundenadressen zu pflegen. Hat irgendjemand eine Idee? Mir würde auch die Antwort: keine Chance reichen, denn dann schick ich das neue TOMTOM zurück, denn dann komm ich mir ziemlich veräppelt vor und entscheide mich direkt für einen anderen Hersteller. liebe Grüße
  4. Hallo Forum, ich bin Besitzer eines GO 1015 live und war durchaus zufrieden, obwohl es in regelmäßigen Abständen dazu kam, dass die Radarwarnungen nur noch unvollständig erfolgten, trotz laufenden Abo. In langem Hin und Her mit dem Support konnte mir, bis auf das letzte Mal immer geholfen werden. Jetzt schaffen sie es aber nicht mehr, dass auf meinem Gerät vor ALLEN Kameras gewarnt wird. Einige werden angezeigt, einige nicht, obwohl sie im MapShare-Reporter vorhanden sind. Hat irgendjemand ein ähnliches Problem, bzw. eine Lösung parat? Ich habe eher das Gefühl, dass man die Nutzer/Kunden zum Kauf eines neuen Geräts zwingen möchte, was in meinem Fall auch geklappt hat (aber nur mit einem annehmbaren Rabattangebot). Daraus hat sich zwar ein anderes Problem ergeben (Übertragung der selbst erstellten POI-Listen/weitere Pflege der selbst erstellten POI-Listeninhalte), aber das kommt in einen weiteren Forumseintrag. Freue mich auf eure Antworten