Hannes123

Mitglied
  • Content count

    408
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    5

Hannes123 last won the day on November 19 2013

Hannes123 had the most liked content!

Community Reputation

14 Du machst dich!

About Hannes123

  • Rank
    400+ Poster

Kontakt per

  • Website URL
    http://

More about me

  • Mein Land
    Keine Angabe
  1. Und wieder keine Neuerungen, geschweige eine Anpassung an das iPhone 6(s). Über ein Jahr keine wirklichen Verbesserungen und die neue NAV4 App auch nocht nicht in Sicht.   Was hat sich denn nun wirklich geändert? Bei meinem iPhone 6s sehe ich keine Veränderungen bzw. hatte unter iOS 9 irgend welche Schwierigkeiten, die eine "Optimierung" notwendig machten.
  2. Kann man bei der App auch einstellen, dass die Sprachausgabe über das Telefon der Freisprecheinrichtung ausgegeben wird? Meist erfolgt die Ausgabe ja über das Protokoll für's Musikstreaming, so dass man mp3's hören muss.
  3. Diesmal ein paar gute Ideen dabei. Leider fehlen noch immer Dinge viele Kleinigkeiten wie z. B. die Möglichkeit Routen und Favoriten umbennen zu können, Routen nach eigenem Wunsch sortieren, Verbesserung der Zoomfunktion, das Löschen der Route bei Zielerreichung gibt Anlass zur Kritik, Speicherung von Routen ohne Startpunkt (da ansonsten hier immer zuerst hin navigiert wird), ... Viele Baustellen und keine Ergebnisse. Sehr schade.
  4. Die Apps für iOS und Android sollen heute raus kommen laut TomTom-Forum (Julian) und sind in der Funktionalität gegeüber myDrive, welches ja schon sehr wenig kann, noch einmal eingeschränkt. Also so etwas wie Zwischenziele planen oder Anzeige/Hochladen der eigenen POIs gibt es hier nicht.   Wieder einmal eine gute Idee, die in den Kinderschuhen feststeckt und bei dem Tempo, das TomTom seit NAV4 vorlegt, auch noch lange darin stecken bleiben wird.
  5. Danke für die Info.
  6. Verstehe deine Antwort nicht. Meine Frage war, ob schon jemand Erfahrungen mit der Beta bzw. ab Dienstag/Mittwoch mit der Golden Master hat.
  7. Hi! Mich würde interessieren, ob die Version 1.18.1 bisher mit iOS 8 beta 5 bzw. wenn Dienstag die Golden Master (GM) raus kommt auch mit dieser problemlos läuft oder ob ich derzeit mit Problemen rechnen muss?
  8. Ich kenne auch die ProClip-Lösung. Mir geht es darum, dass ich, wenn ich das Navi nicht benutze, nichts großartig an der Lüftung hängen habe.   Wenn es irgend eine andere Lösung gibt, bei der man nur eine flache Schabe am Lüftungsschlitz hat solange man das Navi und die Halterung nicht braucht, wäre dies ebenso gut für mich als Lösung.   Wie gesagt, ich nutze das Navi vielleicht so um die 10 mal im Jahr, mehr nicht.
  9. Hallo zusammen!   Mich würde eure Meinung zu folgendem Konsturkt für den Lüftungsschlitz interessieren. Es geht darum nur eine schöne flache Platte an der Lüftung zu haben, da ich den Go 6000 recht selten nutze und gerne die Saugnapflösung von der Scheibe los wäre. Gleichzeitig möchte ich keine Klebeplatte auf dem Amaturenbrett aufbringen.   Also, ich habe mir folgendes überlegt:   Kaufe würde ich mir für meine Konstruktion folgende Artikel: 1. Die Lüftungsschlitzhalterung fürs Handy 2. Zusätzliches Befestigungsset für den Go 1000   Von der Lüftungsschlitzhalterung nutze ich den Halter für die Lüftung und die runde Trägerplatte mit dem Kugelgelenk. Die Handyhalterung brauche ich nicht. Vom Befestigungssetz verwende ich dann die Halterung zum Einstecken des Go's 1000/6000 und verbinde diese mit dem Kugelgelenk. Somit hätte ich eine mobile Halterung, die ich durch ein- und rausschieben in der Lüftungshalterung verwenden kann.   Was denkt ihr über diese Lösung? Könnte es evtl. Ärger oder Probleme wegen des Gewichts des Go 6000 geben? Der "Schwachpunkt" dürfte der Bereich sein, in dem ich die Trägerplatte in die Lüftungsschlitzhalterung schiebe.   Über Meinungen und Anregungen (vielleicht geht es ja besser) würde ich mich freuen.   Ein Lösung über eine Proclip-Halterung finde ich übrigens zu klobig.  
  10. Oh, da habe ich wohl einen "Nerv" getroffen. ;-) Zuerst sollte ich wohl vorausschicken, dass ich bereits bevor ich mich zu Wort meldete schon abgestimmt hatte.   @Oscar: "... Entweder beteiligt man sich an einer Umfrage, den Regeln entsprechend, oder man lässt es bleiben. Sonst könnte man auch anfangen darüber zu diskutieren ob es sinnvoll ist, die Zähne zu putzen." Da sind wir wohl absolut einer Meinung. Dies war aber auch nicht das, was ich schrieb und worauf ich abstellte. Worum es mir ging war, dass ich es als durchaus berechtigt ansehe danach zu fragen welche Absicht mit dieser Umfrage verbunden ist bzw. worauf diese abzielt.   @TheTremor: " Wenn Du keinen Sinn in einer Umfrage siehst, brauchst Du ja nicht daran teilzunehmen. Zudem sind wir Dir keine Rechenschaft schuldig, was und weshalb wir was machen. Dann kannst Du beruhigt uns überlassen." Tut mir leid, aber diese Äußerung wirkt etwas arrogant auf mich. Ich habe mit meiner Meinung in keinster Weise weder eure Kompetenzen noch in Frage gestellt, dass ihr in "eurem" Forum im Rahmen des Gesetzlichen Tun und Lassen könnt was ihr wollt. Das ist euer Vorrecht als Betreiber. Um so mehr verwundert mich deine, wie ich finde, recht heftige Reaktion. Warum sollte ein Forumsmitglied nicht nach den hinter einer Abstimmung steckenden Absichten fragen dürfen? Und nur hierauf stellte meine Äußerung ab! Was spricht da gegen? Ihr werdet euch bestimmt etwas dabei gedacht haben und uns dies auf Nachfragen zu erklären macht die Umfrage lediglich etwas transparenter.   Grundsätzlich lässt sich zur Aussagefähigkeit der Umfrage folgendes sagen: Als in irgend einer Weise repräsentativ darf man das Ergebnis nicht interpretieren. Es ist davon in der Regel auszugehen, dass sich an und für diese Umfrage in erster Linie Mitglieder beteiligen bzw. hier abstimmen, die ein Problem mit den Abstürzen haben. Jene die diese nicht haben, interessieren sich in einer geringeren Anzahl für diesen Beitrag ("schweigende" Mehrheit). Ich würde mal annehmen wollen, dass es mehr als nur 1/3 sein müssten, die keine Probleme haben da die Abstürze nur an wenigen Punkten aufzutreten scheinen. Des Weiteren fehlt m. E. eine Differenzierung bei "Nein, keine Abstürze", ob man in einer Region wohnt, in der die Probleme in der Regel auftreten bzw. man eine Absturzstelle ohne Probleme passiert hat. Somit hätte man eine Aussage darüber, ob bei allen Geräten an dieser Stelle ein Absturz stattfindet. Aber all dies nur so mal am Rande, da von uns ja keiner weis, was ihr mit der Abstimmung überhaupt bezweckt. :-)   Wünsche euch Drei ein besinnliches Weihnachtsfest und einen guten Rutsch. Bitte nicht falsch verstehen, ich schätze eure Arbeit hier durchaus.        
  11.   Die Antwort finde ich wenig konstruktiv. Es ist durchaus eine brechtigte Frage, wo die Absicht oder das Ziel dieser Umfrage liegt.   Es gibt einen Beitrag im TomTom-Forum in dem viele Absturzstellen genannt wurden. Julian, der Moderator, hat dann vor längerer Zeit geschrieben, dass keine weiteren Angaben von TomTom benötigt werden.   Fakt für meinen Bereich (Raum Köln) ist, dass ich das Navi zurzeit für unbrauchbar erachte. Es gibt mindestens 2 bekannte Absturzstellen und da der Fehler grundsätzlich noch immer vorhanden ist, kann ich nicht davon ausgehen, dass eine absturzfreie Navigation möglich ist (der erste Absturz war in einem Stau auf der A3 kurz bevor ich darauf angewiesen war eine Alternativroute zu fahren).
  12. Danke für den Hinweis. In der Zwischenzeit habe ich jedoch erfolgreich den Kugelkopf einfach hinaus gehebelt und in die neue Halterung eingesetzt.
  13. Die Abstürze sind erst in einem späteren Upgrade (13.020) mit der entsprechenden Karte 915 aufgetreten. Davor lief alles problemlos.
  14. Im Moment kann ich ausnahmslos keinen der neuen Go's empfehlen, da alle zu Abstürzen beim Befahren bestimmter Koordinaten in verschiedenen Regionen neigen (siehe TomTom-Forum).   Wann es eine Behebung dieses Fehlers geben wird ist ungewiss, da TomTom hierzu keine offizielle Stellung nimmt. Die Geräte sind somit, was bei Navis das Schlimmste für mich ist, unzuverlässig.   Was die Navis so können und nicht mal im Groben: Navigation von A nach B über Orte, Koordinaten und PLZ geht, wenn es nicht abstürzt, problemlos.   Die Suche nach Zielen über Google, wie bei den Altgeräten, gibt es nicht mehr. Dafür wurden die hauseigenen POI-Dienste integriert. Diese werden schön bei der Suche angezeigt, sind jedoch ca. 2 Jahre veraltet (und somit nur bedingt brauchbar).   Die Planung von A nach B über Zwischenziele sowie das Speichern der Route geht nach dem letzten Update auch. Eine spätere Verschiebung der Reihenfolge der Zwischenziele ist möglich, jedoch nur über die Karte machbar und somit umständlicher als über eine Liste wie bei den Altgeräten.   Eine Routenplanung von einem beliebigen Startpunkt aus geht nun auch. Man kann jedoch von dort keine Simulation der Route starten. Dies geht nur vom aktuellen Standpunkt aus.   HD-Traffic hat Probleme. Es werden zeitweise Staus zwar erkannt, jedoch nicht umfahren obwohl es schnellere Alternativen gibt. Bei der Routenplanung wird immer die aktuelle Verkehrssituation zu Grunde gelegt. Das kann problematisch sein, wenn ich z. B. heute in der Rush Hour eine Route plane und Staus berücksichtig werden, die morgenfrühr bei Abfahrt nicht mehr vorhanden sind. Dies geht bei den Altgeräten besser. Dort kann man eine Route mit Startzeit (sofort oder später) planen. Hier werden die Daten des üblichen Verkehrsaufkommens von TomTom zu Grunde gelegt, wenn man nicht sofort auswählt.   Eine Freisprecheinrichtung gibt es grundsätzlich nicht mehr, ist jedoch bei den Altgeräten teilweise vorhanden.   Punkte auf der Route als gesperrt kennzeichen fehlt als Funktion.   Die Eingabe der Route über Sprache ist ebenfalls nicht möglich.   Eigene OVIs, wie früher möglich, können weder angelegt geschweige importiert werden. Somit sind z. B. Radarkammeras anderer Anbieter nicht nutzbar.   Die Änderung des Aussehens (Kartenfarbe, Pfeilsymbol, etc.) geht auch nicht.   Alle hier als fehlend erwähnten Funktionen sind in älteren Modellen vorhanden. Ob eine Nachlieferung in Form weiterer Upgrades kommen wird, kann dir hier niemand beantworten, da TomTom sich hierzu ausschweigt. In welchem Zeitraum noch weitere Upgrades kommen werden ist ebenfalls ungewiss.   Solltest du dir ein neues Gerät kaufen und nur von A nach B navigieren wollen (ohne PLZ-Suche und Koordinateneingabe) dann kann ich dir nur empfehlen wegen der Abstürze kein Upgrade auf die aktuelle Karte und Firmware zu machen.   
  15. Wenn ich mit dem Einordnen so beschäftigt bin daß ich keine Straßenschilder sehe habe ich schon gar keine Zeit um auf's Navi zu blicken. :rolleyes:   Und, was den Warnton betrifft, können oder wollen sie scheinbar nicht lesen   Nö, wer hat gesagt, dass ich beim Einordnen auf's Navi schaue? Da gehört doch wohl die ungeteilte Aufmerksamkeit dem Verkehr oder ist das bei dir anders? Wenn man sich aber im fließenden Verkehr eingeordnet hat, gibt es auch wieder die Möglichkeit auf's Navi zu schauen.