Lemans

Mitglied
  • Content count

    11
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

0 Passt schon!

About Lemans

  • Rank
    Gelegenheitsposter
  • Birthday 06/24/1953

More about me

  • Geschlecht
    Männlich
  • Mein Land
    Deutschland
  • Mein Standort
    Flensburg
  1. Moin Ich habe für mein Problem keinen passenden Beitrag gefunden, darum hänge ich mich mal hier an. Ich habe mein TTR 400 jetzt über 3 Jahre und am Anfang hat die Funktion "Autobahnen vermeiden" auch geklappt. Nach den Kartenumstellungen (Google-Maps-Problematik) ist egal, welche Karte ich benutze. Ich stelle die Funktion "Autobahnen vermeiden" ein und werde trotzdem immer wieder auf die Autobahn geleitet wenn ich nicht hunderte von Wegpunkten auf die Landstraße setze. Ist mein TomTom kaputt? Mit der Handy-App "Calimoto" funktioniert das "Autobahnen vermeiden" auf einer identisch erstellten Tour aber die Navigation übers Handy ist in vielen Dingen auch eine Krücke.
  2. Hallo Man bekommt oft die Info, das man im TT 400 Routen nur über die mini SD-Karte kopieren kann. Das ist nicht richtig. Tyre arbeitet mit My Drive zusammen. Auch ohne SD-Karte. Zuerst den TTR 400 mit dem USB Kabel mit dem Computer verbinden.   Wenn man dann bei Tyre für eine Route die Option " Auf TomTom kopieren" wählt, wird entweder eine Meldung, das der Rider 400 sich nicht im richtigen Modus befindet ausgegeben, (ev. die USB Verbindung trennen und neu verbinden) oder die Datei wird kopiert und man bekommt die Meldung dazu.   Wichtig ist, das auf dem Rider die Schaltfläche "Routen importieren" gedrückt wird. Der TTR 400 gibt dann die Meldung aus "Verwenden Sie den Dateibrowser auf ihrem Computer um Routen auf ihr Gerät zu kopieren".  Muß man aber nicht beachten.   Im Tyre bekommt man noch die Frage, ob Wegpunkte oder Routenspur angezeigt werden soll (kann man beides wählen) und dann die Meldung, das die Datei auf dem TT gespeichert wurde. Im TT wird nach dieser Aktion im nächsten Schritt die Route (oder auch eine Liste) mit Kästchen angezeigt, die man bestätigen muß. Dann auf "Importieren"  drücken und man hat ohne den Umweg über die SD-Karte seine Routen auf dem Gerät. unter "Meine Routen".   Ich vermute, das der TTR 400 mit dieser Aktion die Dateien auf sein Format konvertiert, wobei sowohl ITN, als auch GPX Dateien verwendet werden.  
  3.   Hallo Das ist nicht ganz richtig. Tyre arbeitet mit My Drive zusammen. Auch ohne SD-Karte. Zuerst den TTR 400 mit dem USB Kabel mit dem Computer verbinden.   Wenn man dann bei Tyre für eine Route die Option " Auf TomTom kopieren" wählt, wird entweder eine Meldung, das der Rider 400 sich nicht im richtigen Modus befindet ausgegeben, oder die Datei wird kopiert und man bekommt die Meldung dazu.   Wichtig ist, das auf dem Rider die Schaltfläche "Routen importieren" gedrückt wird. Der TTR 400 gibt dann die Meldung aus "Verwenden Sie den Dateibrowser auf ihrem Computer um Routen auf ihr Gerät zu kopieren".  Muß man aber nicht beachten.   Im Tyre bekommt man noch die Frage, ob Wegpunkte oder Routenspur angezeigt werden soll (kann man beides wählen) und dann die Meldung, das die Datei auf dem TT gespeichert wurde. Im TT wird nach dieser Aktion im nächsten Schritt die Route (oder auch eine Liste) mit Kästchen angezeigt, die man bestätigen muß. Dann auf "Importieren"  drücken und man hat ohne den Umweg über die SD-Karte seine Routen auf dem Gerät. unter "Meine Routen".   Ich vermute, das der TTR 400 mit dieser Aktion die Dateien auf sein Format konvertiert, wobei sowohl ITN, als auch GPX Dateien verwendet werden.
  4. Moin   Als langjähriger TTR2 Nutzer habe ich geglaubt (wie naiv), das man beim TTR 400, ähnlich wie beim TTR 2 Routen aus Tyre im TTR 400 übernehmen und abfahren könnte............... :totlachen:   Ok, nach einigen Versuchen habe ich feststellen müssen, das man die Touren zwar von Tyre auf den TT (auch ohne den katastrophalen Umweg über die micro-SD Karte) kopieren kann, diese aber nur unter "Meine Routen" wiederzufinden sind, wenn diese zusätzlich mit der Funktion "importieren" im  TTR400 wirklich noch einmal "importiert" werden. Dieses heißt, nach dem kopieren von Tyre auf den TTR 400, das man alle angezeigten Routen noch einmal markieren und importieren muß. Sonst hat man keine Möglichkeit diese Dateien, obwohl sie sich im Speicher des TT befinden, jemals nutzen zu können.   Anwenderfreundilch ist das wohl eher nicht............... :laecheln:   Vielleicht bin ich auch zu blöd, die Funktion zu finden, wo man einfach unter "Meine Routen" alle gespeicherten Routen finden kann, egal ob *.ITN, *.TRF oder die aktuelle Dateiendung. :zwinkern:
  5. TOP........ Danke für die schnelle Antwort..............   Da "neue" Teile mit 4 PINs doppelt so teuer wie die mit 7 PINs gehandelt werden, kann man sich bei einem fast 5 Jahre alten Gerät dann überlegen ob sich das lohnt und komplett alles neu kaufen. :rolleyes:   Muß dann ja dann nicht unbedingt TomTom sein, ........................... wenn man sowieso alles neu kaufen muß............ :bockig: Zur Zeit habe ich die Autohalterung umgefrickelt, das sie an der RAM-Halterung passt........... so bekommen Passanten an der Kreuzung auch die Fahrtanweisungen mit, die über den eingebauten Lautsprecher ausgegeben werden. :lachen:   Eigentlich habe ich mich an meinen TTR 2 so schön gewöhnt. :laecheln: schade.............
  6. Moin   Kann man den Halter mit 7 Pins auch für den Rider 2 (mit 4 PINs) verwenden? Ich denke, das die PINs vom Abstand her nicht passen und dementsprechend auch anders belegt sind, oder liege ich da falsch?
  7. Moin Leute Beim Umzug ist irgendwie mein Ladegerät für den Scala Rider abhanden gekommen. An und für sich kein Problem, da ich noch ein "einstellbares" mit 3V, 4,5V, 6V, 6,5V und 7 Volt habe. Natürlich auch mit diversen Steckeradaptern. Nur................... welche Spannung hat denn der Caro Akku? Normaler Weise steht so was auf dem Typenschild, aber der Aufdruck: "Made in China" ist wohl wichtiger als solch eine banale Information. :wink: