Hannes1971

Mitglied
  • Content count

    103
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    2

Hannes1971 last won the day on May 29 2015

Hannes1971 had the most liked content!

Community Reputation

1 Passt schon!

About Hannes1971

  • Rank
    100+ Poster
  • Birthday 06/13/1971

Kontakt per

  • Website URL
    http://

More about me

  • Geschlecht
  • Mein Land
    Deutschland
  • Mein Standort
    Offenburg
  1. Sodele, Versuch macht klug... Also: Ein paralleles Koppeln des Telefons per Bluetooth mit der Freisprecheinrichtung des Autos und dem TomTom ist möglich. Beim TomTom kann man einstellen, welche Funktionen man nutzen möchte. Also kann man auch das Freisprechen über das TomTom abschalten. Problem gelöst.
  2. Solange das Navi nicht versucht, Kartenupdates über die Verbindung mit dem Telefon zu ziehen, habe ich da kein Problem mit... Jetzt muss ich nur noch testen, ob ich das Handy per Bluetooth parallel mit der KFZ-Freisprecheinrichtung und dem Navi verbinden kann. Die Online-Dienste des Festeinbau-Navis verlangen übrigens nach einer WiFi -Verbindung. Über die bestehende Bluetooth-Verbindung läuft nur Freisprechen. Daher meine Ursprungsfrage.
  3. Bei mir hat das Zurücksetzen auf Werkseinstellungen im Menupunkt "Einstellungen" geholfen.
  4. Nachdem ja schon geklärt wurde, dass man die Live-Dienste alternativ auch mittels einem mit WiFi gekoppelten Handy übertragen kann, folgende Frage: Kann man die Dienste auch über Bluetooth übertragen? Wenn ja, kann man das Handy so koppeln, dass die Freisprechfunktion des TomTom nicht genutzt wird? Wenn dies nicht möglich ist: wie kann man das Bluetooth am TomTom vollständig abschalten, so dass man nicht ständig mit der Aufforderung zum Verbindungsaufbau mit dem Telefon genervt wird? Hintergrund: Nachdem meine Tochter dem Go 5200 durch Herunterwerfen ein vorzeitiges Ende bereitet hat, habe ich mir ein Premium 6 geleistet. Obwohl ja angeblich seit 2015 die Navisoftware der VWs von TomTom kommen soll, kann das Navi meines Scharan BJ 2017 dem TomTom nicht das Wasser reichen. Nun bin ich oft in der Schweiz unterwegs, weswegen die alternative Übertragung der Live-Dienste bald interessant wird. Komfortabel wäre es natürlich, diese über Bluetooth übertragen zu lassen, da diese Funktion am Telefon immer an ist und ich dann nicht manuell koppeln muss bzw. jedesmal die Hotspot-Funktion am Telefon einschalten muss. Allerdings will ich zum Freisprechen nach wie vor die entsprechende Einrichtung des Autos nutzen, nicht das TomTom...
  5. Das mag sein. Aber speziell an dem im Eingangsbeitrag gezeigten Beispiel hat sich das Routingverhalten deutlich geändert. Ob in der Fremde auch schon früher unlogisch geroutet wurde, kann ich ja nicht beurteilen.
  6. Nun gut. Obwohl Ökoroute vor dem Update immer wunderbar funktioniert hat...
  7. Hallo Forum, vor dem letzten Softwareupdate hat mich mein TomTom immer brav über die beste Verbindung nach Hause gelotst: https://www.google.de/maps/dir/48.5382192,7.9383716/48.5165671,7.9565821/@48.5275698,7.9449744,3072m/data=!3m1!1e3!4m9!4m8!1m5!3m4!1m2!1d7.9610839!2d48.5168804!3s0x4796d3dcf1a5cafb:0x4c894333d3d837a8!1m0!3e0 Seit der letzten Aktualisierung der Firmware besteht es aber plötzlich auf dieser Route: https://www.google.de/maps/dir/48.5380918,7.9381772/48.5165032,7.9565807/@48.5273079,7.936244,3848m/data=!3m1!1e3!4m9!4m8!1m5!3m4!1m2!1d7.9238565!2d48.5347337!3s0x4796d18dabc3a96f:0x18e942b5c1cbb742!1m0!3e0 Die ist völliger Blödsinn. Selbst wenn man auf die B 28 von der AB her in der richtigen Richtung (Ri. Ost) abfährt, besteht TomTom auf Wenden. Erst wenn man auf die B3 abbiegt "besinnt" sich TomTom und schlägt den Weg über die B3 vor, dann auch mit deutlich früherer Ankunftszeit. Jetzt gehe ich natürlich davon aus, dass sich generell der auch schon früher vorhandene Hang zur Feldwegnavigation noch verstärkt hat. Kann man das irgendwie abstellen? Ach ja: Einstellungen: umweltfreundliche Route. Könnte "schnelle Route" das verbessern? Viele Grüße Hannes
  8. Ja, aber das ist doch Mist suboptimal.   Wenn die Suche nach bestimmten POI (wie z.B. Hotels) schon nicht mehr so strukturiert bzw. geführt stattfindet wie früher, dann sollte sie doch so programmiert sein dass es egal ist, ob ich erst die Stadt und dann die Kategorie oder erst die Kategorie und dann die Stadt eingebe. Wenn man schon frei suchen kann / muss, sollten auch relativ unscharfe eingaben zu einem brauchbaren Ergebnis führen. Google kann es ja auch...     Dann werde ich jetzt mal updaten und das ganze probieren.
  9. POI-Suche: die ist in der Tat schlechter als früher. Beispiel: Sucht mal das Hotel Zettler in Günzburg. Beim Go 1015 wurde dies angezeigt, wenn man in den POI sich alle Hotels in Günzburg anzeigen lies. Gebe ich nun aber bei der Suche im 5100 "Hotel, Günzburg" ein, werden mir vielleicht 3 Hotels angezeigt, das Hotel Zettler ist nicht darunter. Gebe ich aber "Zettler, Günzburg" ein, erscheint es unter den POI, sogar als Hotel gekennzeichnet. Probiert es mal aus.   Ein weiterer Minuspunkt: Es gibt bei den Favoriten keine Suchfunktion mehr. Ich habe dort meine ca. 50 meist besuchten Kunden sowie meine bevorzugten Hotels gespeichert. Beim 1015 konnte ich darauf über die Suchfunktion schnell und einfach zugreifen, beim 5100 muss ich mich durchscrollen.   Thema Mapshare: Nach wie vor versucht mein 5100 mich durch die weiter oben beschriebene gesperrte Straße zu lotsen. Habe ich schon 3 oder 4 mal gemeldet, hilft nix. Beim 1015 blieb sie dann wenigstens auf dem eigenen Gerät gesperrt, nicht so beim 5100.   Thema POI-Suche auf Strecke: Hiermit nehme ich mein diesbezüglich weiter oben Geschriebenes zurück. Natürlich kann man sich z.B. Tankstellen entlang der Route als Liste anzeigen lassen und eine davon in die Strecke integrieren. Es ist nur etwas umständlicher als dies beim 1015 der Fall war.   Genug gemeckert, die meisten anderen Dinge gefallen mir besser als beim 1015, speziell die schnelle Ortung sowie die stabilere Verbindung mit den Live-Diensten. Allerdings hat sich die Rechengeschwindigkeit (Routenberechnung etc.) gegenüber dem 1015 nicht verbessert und auch abgestürzt ist es mir schon ein paar Male (mittlerweile mehr als 5000 km gefahren).
  10. Ich nutze mein 5100 nahezu täglich, dennoch muss ich mich in unregelmäßigen Abständen neu anmelden.
  11. Das weiß ich noch nicht. Ich habe gerade vorhin erst eine Straße bei mir im Ort gesperrt, die gerade neu gebaut wird. Mal sehen, ob das 5100 mich morgen durch diese Straße führen will oder nicht. Ich melde mich dann.   Tatsächlich: die besagte Straße habe ich auf meinem 5100 vorgestern gesperrt, gestern auf der Heimfahrt will es mich wieder durch diese Straße führen. Das ist in der Tat Mist...
  12. Ja genau, warum einfach wenn's umständlich auch geht.   Ich verstehe Deine Spitze gegen mich nicht so recht. Was sollte denn daran umständlich sein?   Das Uraltnavi wurde von der Software ganz einfach beim bestehenden Konto gegen das neue Gerät getauscht, ganz ohne Support etc. Einfacher geht's doch gar nicht.
  13. Das weiß ich noch nicht. Ich habe gerade vorhin erst eine Straße bei mir im Ort gesperrt, die gerade neu gebaut wird. Mal sehen, ob das 5100 mich morgen durch diese Straße führen will oder nicht. Ich melde mich dann.
  14. Ja, haben sie. Nach dem Anschluss des 5100 waren 4 Updates verfügbar und es wurden ein paar Gigabyte an Daten geschaufelt. Warum hätte das ein Problem sein sollen?
  15.   ? Funktioniert doch? In der Kartenansicht auf die betroffene Straße lange tippen, daraufhin erscheint ein Auswahlmenu. Hier "Kartenfehler melden" antippen und die Straße sperren.   Was aber anscheinend nicht mehr funktioniert ist, dass man "Fehlstellen" markieren und in Ruhe später bearbeiten kann. Das wäre echt blöd...   Zum Thema SCDB: Nach meiner Erfahrung mit dem 1015 braucht man die bei den aktuellen Live-Diensten nicht mehr. Die Premium-Kameras hatten bei den festen Blitzern eine "Trefferquote" von gefühlt 99 %, bei den mobilen Blitzern ca. 75 %. Soll heißen: in 3/4 der Fälle, bei denen ein mobiler Blitzer gemeldet wurde, war dieser auch tatsächlich vorhanden, vor mindestens 3/4 der von mir gesehenen mobilen Blitzer wurde auch rechtzeitig gewarnt. Beim 5100 fehlt mir noch die Praxiserfahrung, warum sollte es hier aber schlechter sein?   Was aber etwas zweifelhaft ist, dass die Blitzer in der Verkehrsleiste permanent angezeigt werden. Da die Rechtslage hier ja noch ein wenig schwammig ist wäre es mir lieber, die Blitzer würden (wie vorher beim 1015) nur bei Annäherung angezeigt und nicht permanent. Vielleicht kommt man ja doch mal in eine Polizeikontrolle und muss sich da ein paar Fragen gefallen lassen...   Wo wir aber gerade am Vergleichen sind: Beim 1015 hat das Einfügen von POI auf der Route besser funktioniert. Ich habe eine Tankkarte einer bestimmten Tankstellenmarke, mit der ich auch bei zwei weiteren Tankstellenmarken tanken kann. Bisher habe ich immer auf die Restreichweite meines Autos geschaut und mir ca. 100 km vor Ablauf der Reichweite eine Tankstelle "meiner" Marke auf der Route aber abseits der Autobahn herausgesucht. Das ging recht problemlos: Zwischenziel einfüge -> POI auf Route -> Tankstelle -> Tankstelle gewünschter Marke in der gewünschten Entfernung heraussuchen -> Fertig. Das scheint jetzt beim 5100 nicht mehr so einfach zu funktionieren. Zwar werden mir die Positionen von Tankstellen entlang der Route angezeigt, um die Marke herauszufinden muss ich aber jedes Tankstellensymbol antippen. Umständlich! Die Routenleiste zeigt mir hingegen nur die Tankstellen direkt an der Route an. Nur bedingt nützlich, da ich aus Prinzip nur im Notfall an der Autobahn tanke.