Oskar

Root Admin
  • Content count

    32,985
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    303

Everything posted by Oskar

  1. Da würde ich mal die großen WoMo-Foren wie z.B. >>>dieses<<< durchforsten, die (fast) alle auch einen speziellen Bereich für die Navis haben.
  2. Die "alten Hasen" werden es (hoffentlich) wissen, aber man kann mit einem einzigen Touch bzw. Mausklick alle die Foren ausblenden, an denen man kein Interesse hat. Auf den angehängten Bildern ist es vermutlich recht schwer erkennbar, aber live im Forum bemerkt ihr in jedem der blauen Forumkopfbalken ganz rechts am Rand einen Umschalter in Form eines Pfeiles. Ist das Forum "aufgeklappt", so wie im ersten Bild, weist der Pfeil nach unten, ist das Forum dagegen "zugeklappt" weist der Pfeil nach links.
  3. In solchen Fällen reicht meist ein einfacher Reset. Ein-/Ausschalter drücken und gedrückt halten bis man die Drums hört, dann erst loslassen. Schon klar, macht einen lahmen Prozessor nicht schneller, hilft aber beim "Bäuerchen machen".
  4. Ja, sieht nach einem Fehler im Akku oder der Ladeelektronik aus.
  5. Kontrollleuchte gibt es nicht. Geschieht etwas wenn du am Navi den Ein-/Ausschalter drückst und gedrückt hältst? Wenn du den Drum-Sound hörst kannst du die Taste loslassen.
  6. Versuch es mal mit einem anderen externen Netzteil! Der USB-Port vom Rechner bringt zwar die richtige Spannung, aber viel zu wenig Ladestrom.
  7. Hast du schon mal versucht es mit einem alternativen 5 V Ausgang Netzteil, z.B. dem vom Smartphone, zu laden?
  8. >>>Hier<<< der Link auf die offizielle Seite zum Abchecken der aktuellen Kartenversion.
  9. Bis mindestens 32 GB sollte kein Problem sein, allerdings wird die Verwendung von Marken-Speicherkarten dringend empfohlen - guckst du auch >>>hier<<<.
  10. Verbinde den RIDER mit einem 5V-Ausgang-Ladegerät, z.b. dem vom Smartphone und schalte es ein. Sollte der Touchscreen dann funktionieren führe einen Reset auf die Werkseinstellungen durch. Die Karten und die Firmware des Navis, deine "Meine Orte" (Favoriten) und POI's sowie ev. gespeicherte Routen bleiben erhalten bzw. erhält man zurück, sofern du beim Neueinrichten dasselbe Konto bei TomTom (EMail+Passwort) benutzt. Den entsprechenden Menüpunkt erreichst du über Menü / Einstellungen / System oder lese >>>hier<<< nach.
  11. Und ich habe auch nur geantwortet... Hättest du lieber einen 458 Seiten-Roman zur Antwort gehabt? Bleibe abwesend! Deinen Account zu löschen ist mir einfach zu anstrengend!
  12. Es gibt nichts Neues! Und das was Apple genehm ist in der Infoleiste der TomTom App anzuzeigen, wird Apple mit Sicherheit auch in Zukunft selbst entscheiden - analog zu Google in der Android-Version.
  13. "Reset" ≠ "Zurücksetzen auf Werkseinstellungen"! Letzteres ist ein extra Menüpunkt beim Navi, zu erreichen über Menü / Einstellungen / System / Gerät zurücksetzen.
  14. Wenn es dir wirklich wichtig ist wirst du wohl um das Zurücksetzen auf die Werkseinstellungen nicht umhin kommen. Klar müsstest du hinterher erst einmal ein paar Sachen neu eingeben und die Einstellungen so anpassen wie gewohnt, aber sonst geht dabei doch nichts verloren. Vor Allem die Karte(n) und die Firmware bleiben sowieso unangetastet und wenn du beim Wiedereinrichten dasselbe Konto bei TomTom benutzt hast du hinterher auch alle "Meine Orte" bzw. Favoriten wieder auf dem Navi.
  15. Da wäre ich ein wenig vorsichtiger, immerhin müssen auch Aussparungen, Clips und Schraubenaufnahmen für Schalter, Buchsen, Platinen und das Display 100%-ig passen, und dein Modell ist mittlerweile 5 Jahre alt! Die aktuelle Rider-Serie (500/550 und 550 Premium) würde ich folglich schon mal außen vor lassen, zumindest solange keine eindeutige Gehäusekompatibilitäts-Bestätigung vorliegt.
  16. Was Speicherkarten betrifft sind die TomTom-Navis ein wenig anspruchsvoll. Am Besten nur Original-Markenware wie z.B. SanDisk verwenden.
  17. Ohne diese Formatierungsabfrage läuft keine einzige Speicherkarte auf einem TomTom. Entweder ist die Karte defekt, oder wirklich der Slot bzw. einer der Pins darin. Schau doch mal nach mit einem kleinen nichtmetallischem Gegenstand (Zahnstocher), Lupe und starker Taschenlampe, vielleicht kann man ja eine mechanische Beschädigung oder einen losen/fehlenden PIN erkennen. Andererseits gibt es eine Menge Fälschungen von Marken-Speicherkarten, und ganz besonders die von SanDisk stehen mit ganz oben auf der Liste der Fälscher. Lass mich raten: Auffallend günstig über einen Online-Shop erworben? Vielleicht auch schon die erste, kleinere 16 GB-Karte?
  18. Moin Peter, nach Einstecken der neuen SanDisk-Karte, kam da zumindest die Abfrage auf dem Navi ob für Karten oder für Tracks formatiert werden soll? Und mal so nebenbei: Von einem TomTom GO 150 (World) habe ich noch nie gehört. Bist du sicher dass die Modellbezeichnung korrekt ist? Und wenn ja, wo hast du den erworben?
  19. Es handelt sich durchaus um eine Spezialkarte und auch die POI sind speziell für Camper zugeschnitten. Theoretisch sollen die Fahrzeugmasse z.B. hinsichtlich enger Straße/Gassen und Unterführungen mit beschränkter Durchfahrtshöhe bei der Routenberechnung berücksichtigt werden, jedoch ist meine eigene Erfahrung die, dass das zumindest in D-A-CH nur beschränkt funktioniert.
  20. In der Reihenfolge wie auf den Screenshots gezeigt.
  21. >>>Hier<<< kannst du dir einen Überblick verschaffen. Grob gesagt bilden sich die Preisunterschiede durch die Displaygröße die Art des Halters die Kartenabdeckung die TomTom-Dienste (im Wesentlichen die Verkehrsinfos) entweder über das im Navi verbaute Modem oder per gekoppeltem Smartphone
  22. Gar nicht, wenn du die Funktion deaktiviert hast. Und genau das könntest du im Fall der Fälle ja auch vorführen.
  23. Die aktuelle Firmware bleibt dir dabei erhalten, die verliert man beim Zurücksetzen nicht.
  24. Das kann eigentlich nur passieren, wenn das TomTom Navi das Ziel (von Route 1) für noch nicht erreicht hält. Oder kannst du das definitiv ausschließen? Ändert natürlich nichts daran dass es grundsätzlich ein Bug bliebe wenn das Ziel von Route 2 tatsächlich ignoriert wird. Kam denn bei Eingabe des Ziels zu Route 2 nicht eine Abfrage, ob die existierende Route 1 verworfen werden soll? Aber egal, ein Zurücksetzen auf die Werkseinstellungen sollte das Problem bereinigen!