Oskar

Root Admin
  • Content count

    32,878
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    252

Oskar last won the day on January 11

Oskar had the most liked content!

Community Reputation

96 Kaum zu toppen!

2 Followers

About Oskar

  • Rank
    Administrator
  • Birthday 04/25/1958

Kontakt per

  • Website URL
    http://deutscher-jagdterrier.purespace.de/

More about me

  • Geschlecht
    Männlich
  • Mein Land
    Deutschland
  • Mein Standort
    Um N 48° / O 10°

Recent Profile Visitors

10,525 profile views
  1. Mals sehen ob ich dir trotzdem weiterhelfen kann: Ich habe dieses Symbol auf meinen diversen GO-Navis immer unten rechts auf dem Touchscreen Für alle Navis stehen zumindest folgende Bluetooth-Profile zur Verfügung: Freisprechanrufe Daten zu Traffic und anderen Diensten Smartphone-Benachrichtigungen Bei dir taucht hier wahrscheinlich zusätzlich noch das Headset-Profil auf. Man kann das selbst wie folgt am Navi überprüfen: Menü Einstellungen Bluetooth Auf die Zeile mit deinem Smartphone tippen (bei mir wär's z.B. "Oskar's Galaxy S9+") und dabei notieren, dass "Verbunden" angezeigt wird. Im Folgefenster notieren, welche Profile aktiviert sind, als da z.B. wären Freisprechanrufe Daten zu Traffic und anderen Diensten Smartphone-Benachrichtigungen Man kann hier jederzeit erforderliche (noch nicht aktive) Optionen aktivieren und/oder gleichzeitig überflüssige (jedoch derzeit noch aktive) Optionen deaktivieren. Möglicherweise wird das Telefonsymbol nicht eingeblendet, wenn die Option "Freisprechanrufe" (noch) nicht aktiviert ist. Imho würde das sogar Sinn machen. Ich würde keinen Sinn darin sehen, auf dem Navigationsbildschirm neben dem Telefon- auch noch ein Headsetsymbol angezeigt zu bekommen, schon allein weil es ja noch ein wenig mehr Platz auf dem Display beanspruchen würde. Ganz ausschließen kann ich es aber auch nicht! Ich drück dir die Daumen!
  2. Nö, natürlich nicht! Wenn du keine Ansagen brauchst, dann ist das doch auch gut! Deine erste Frage kann ich dir allerdings nicht beantworten, ich selbst habe keine Biker-Modelle.
  3. Offizielle Info im TomTom Werksforum zum Stand 16.01.2020: >>>Link<<<
  4. TomTom stellt Ersatz für die fehlerbehaftete Version 2.20 von HOME wie folgt zur Verfügung: Windows 32 bit System Version 2.11.10.755 >>>Download<<< Windows 64 bit System Version 2.20.7.1292 >>>Link<<< Und, der Vollständigkeit halber, auch HOME für MAC OS: MAC OS 10.12 bis 10.15 Version 2.20.10.1275 >>>Download<<<
  5. Falls du die Details zur Karte selbst noch nicht entdeckt hast, hier >>>der Link<<<.
  6. Da musst du dich mal an deren Support wenden, am Besten telefonisch. Die entsprechenden Kontaktdaten findest du >>>hier<<<.
  7. Für Alle, die Probleme mit der derzeit aktuellen Version 2.20 (Stand Januar 2020) haben, gibt es eine Lösung des Mitglieds "YamFazMan" vom englischsprachigen TomTom-Werkforum, die ich mit seiner freundlichen Erlaubnis hier veröffentlichen darf: Und wer des Englischen nicht (mehr) mächtig ist kann sich gerne bei mir melden!
  8. Hier der Lösungsansatz des Mitglieds "YamFazMan" aus dem TomTom-Werksforum: Und >>>hier der Link<<< in den entsprechenden Thread. PS: Es würde ihm bestimmt gefallen, wenn du YFM dort auch einen sogenannten "Like" gibst! Melde dich, wenn du mit dem Englischen nicht klar kommst!
  9. Dann vermute ich mal ein Problem mit dem Speichermedium. @ulzi Versuch jetzt noch mal die Südamerika/Mexiko/Karibik-Karte auf die Speicherkarte zu installieren. Und dann noch eine Frage: Verwendest du vielleicht ein billiges "No-Name-Produkt", oder war die Marken-Speicherkarte vielleicht auffällig günstig? Die TomTom's sind da nämlich ein bisschen empfindlich. Ich empfehle eigentlich immer Original SanDisk, die sind äußerst zuverlässig - wenn auch etwas teurer.
  10. Und wie groß die Karte "Südamerika, Mexiko und Karibik" ist.
  11. Der Radius (um den jeweils momentanen Standort) liegt bei etwa 150 Kilometern.
  12. Genau so ist das, eine neue Version startet immer mit der Hauptstadt des Nutzerlands.
  13. Die TomTom App, zumindest die Android-Version, bietet keine Möglichkeit für den Nutzer den Speicherort zu bestimmen, so lange ausreichend Platz im internen Speicher vorhanden ist. Die einzige Möglichkeit das zu umgehen wäre vorher eine ausreichend dimensionierte, temporäre Fake-Datei zu erstellen um die Installation auf der Speicherkarte zu "erzwingen". Hinterher sollte man diese Fake-Datei natürlich wieder löschen! Eine mögliche Quelle zum Erstellen solcher Dateien, in der Android-Version, findest du z.B. >>>hier<<< .
  14. Na dann ist ja gut! Die (alte) mapsettings-Datei braucht man übrigens nicht auf das Navi zurückzuspielen, die wird immer automatisch neu generiert.