TuxOpa

Mitglied
  • Content count

    107
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    1

TuxOpa last won the day on October 7 2013

TuxOpa had the most liked content!

Community Reputation

3 Passt schon!

About TuxOpa

  • Rank
    100+ Poster

More about me

  • Geschlecht
    Männlich
  • Mein Land
    Keine Angabe
  1. Ein wenig spät :) Ich habe die Runner 2 / Spark Music Weihnachten 2015 geschenkt bekommen und verwende sie seit dem fast täglich, auch zum Laufen (ca. 1 mal pro Woche). Positiv: - Die Firmware wurde bis vor einem Jahr kontinuierlich weiterentwickelt in Richtung Stabilität und Funktionsumfang. - Die Uhr ist Softwareseitig sehr stabil und die Synchronisation unter iOS und macOS sehr zuverlässig. - Akkulaufzeit ist ca. 5 Tage (ohne Sport) - Die Uhr ist sehr stabil - Zuverlässige Pulsmessung Negativ: - Bisher habe ich drei TomTom original Armbänder geschrottet, Sie reißen in der Regel immer am Übergang vom Plastik zum Silikonarmband. Das zweite Armband wurde mir von TomTom kostenlos ersetzt. Mittlerweile verwende ich ein Billigarmband aus China. Ein Bekannter bekam die Uhr zur selben Zeit ersetzt und hat den gleichen Armbandverschleiß. Selbst das premium Golfer Armband hielt nicht viel länger. - Das erste Ladekabel musste nach 1 1/2 Jahren ersetzt werden. - Das Schlaftracking ist nicht immer genau. Ich werde demnächst die Uhr durch eine Apple Watch ersetzen, da ich diese beruflich benötige und von meiner Arbeitgeberin gestellt wird.
  2. Und die nächste Version... Seit fast einem Monat (11.08) steht die Firmware Version 1.3.160, die vor allem Änderungen/Erweiterungen für die Musik Versionen betreffen. Die einzige offizielle Fehlerbehebung betrifft Nutzer mit Android: VERSION 1.3.160 Veröffentlicht am 11 August 2016 Dieses Update gilt für: Spark / Runner 2 Diese Software wird Ihnen in Phasen bereitgestellt. Das bedeutet, dass sie Ihnen möglicherweise erst in ein paar Tagen angeboten wird. Wir haben die Bedienelemente für Wiedergabe und Pause im Musikplayer hinzugefügt. Sobald Sie Ihre Kopfhörer angeschlossen haben, finden Sie diese Bedienelemente, wenn Sie von der Uhrzeitanzeige nach oben oder von der Pausenanzeige nach unten gehen. Die Auswahl der Playliste wurde ins Einstellungsmenü verschoben und ist nicht mehr in den Aktivitäten zu finden. Schwimmdaten werden jetzt in den Einheiten Meter und Yards angezeigt anstatt in Kilometer und Meilen. Sie können jetzt für Sprachanweisungen eine Sprache auswählen, die sich von der Menüsprache unterscheidet. Dazu gehört die Option zur Deaktivierung der Sprachanweisungen beim Musik hören. Wir haben die Bluetooth-Konnektivität auf Android-Smartphones verbessert Nach 8 Monaten bin ich mit meiner Runner2 Cardio Music sehr zufrieden, wobei ich die Musikfunktion schon lange nicht mehr verwendet habe. Einziger Kritikpunkt ist die TomTom MySports App auf meinem iPhone: - beende ich sie nicht kann es sein dass sie innerhalb von 24h den Akku meines 6 komplett leer saugt. Unter Einstellungen/Batterie wird sie App für >90% des Stromverbrauchs schuldig gemacht. Andere Apps die ständig via Bluetooth synchronisieren (z.B. Withings) sind im Vergleich sehr sparsam. Hoffentlich implementiert TomTom die Hintergrundakualisierung bald richtig/sparsamer Gruß TuxOpa 25 Jahre Linux - ich bin 23 Jahre dabei!
  3. Nach oben schieb 0x80004005 wird u.a. von WIndows geworfen, wenn ein Anti Virus Programm die Ausführung von VB Scripten blockiert. Selbst Microsoft hat einige Einträge. Ich kann bestätigen das Home 2 unter Windows 10 mit McAffee AV auf meinem Firmenlaptop funktioniert. Privat verwende ich jedoch OS/X Gruß TuxOpa
  4. Auch wenn die Moderatoren oben ein Link zu den Release Notes angeheftet haben möchte ich darauf aus eigener Erfahrung auf das neue Release hinweisen und Euch raten das Update auszuführen Hintergrund war das sich meine Runner 2 just zur Hälfte einer Trainingseinheit beim Wechsel zwischen zwei Pages aufgehängt hat. Ein Reset war nur mit dem Dock Kabel (zum Aufladen eingesteckt) möglich. Die Daten der Trainingseinheit sind ins Daten-Nirvana gewandert und es wurden keine Schritte oder Herzfrequenzen zwischenzeitlich aufgezeichnet. Beim ersten Sync nach dem Absturz war dann auch das Update verfügbar: VERSION 1.3.27 Veröffentlicht am 28 April 2016 Dieses Update gilt für: Spark / Runner 2 Wenn Sie Ihr tägliches Tracking-Ziel erreicht haben, wird Ihnen jetzt eine Meldung und auf der Uhrzeitanzeige ein Badge angezeigt. Die Uhr bietet Ihnen jetzt Splits mit Meldungen für Ihr aktuelles Tempo am Ende von jedem Kilometer. Dies kann in Kombination mit anderen Trainingsmodi verwendet werden. Es wurden Audio-Aufforderungen auf Japanisch und Koreanisch hinzugefügt. Wir haben die Audio-Aufforderungen verbessert, damit sie natürlicher klingen. Der Algorithmus für das Schwimmen wurde verbessert. Die Kompatibilität der Uhr bei der Verwendung mit bestimmten Headset-Modellen wurde verbessert. Sie werden jetzt aufgefordert, die Laufbandentfernung nach jeder Laufbandaktivität anzupassen. Die Geschwindigkeit und die verbrannten Kalorien werden auf Grundlage Ihrer Anpassung neu berechnet. Wir haben ein Problem behoben, durch das bei bestimmten Mustern von Intervalltrainings eine Zurücksetzung erfolgte. Wir haben ein Problem behoben, das dazu führen konnte, dass die Uhr gesperrt wird. Wir haben die Unterstützung von Playlisten und Titeln für die Sprachen Chinesisch, Koreanisch, Japanisch, Griechisch und weitere erweiterte Zeichen-Sets hinzugefügt. Wir haben das Symbol „Fitnessstudio“ geändert. Wir haben ein Problem behoben, das zum gelegentlichen Verlust der GPS-Genauigkeit und einer reduzierten GPS-Akkulaufzeit führte. Wir haben ein Problem behoben, das bei einigen Versionen von Polar H7 HR und Tacx-Messern Herzfrequenzaussetzer verursachte. Bestätigen kann ich die verbesserte Unterstützung von Bluetooth Kopfhörer. Hier habe ich weniger Störungen/Aussetzer auch wenn es immer noch nicht 100% ist. Die neuen Badges sind nett und ein Ansporn das tägliche Ziel zu erreichen Gruß TuxOpa
  5. Am 26.01.16 hat TomTom eine neue Firmware für die Runner2 / Spark Fitnessuhren herausgebracht. Wichtige Neuerungen gibt es aber nur für die Uhren mit Cardio Sensor:   Von TomTom: VERSION 1.2.0 Veröffentlicht am  26 Januar 2016 Dieses Update gilt für: Spark / Runner 2 Die Cardio-Uhren unterstützen jetzt eine Herzfrequenzmessung rund um die Uhr, mit der Sie Ihre Herzfrequenz auch tagsüber überwachen können.*  Mehr: 24/7 Herzfrequenzmessung mit Ihrer GPS-Sportuhr Wir haben die Kompatibilität des Headsets verbessert und die unterbrechungsfreie Audiowiedergabe verbessert. Wir haben die Feedback-Stimmen verbessert. Beim Indoor-Cycling werden die Kalorien durch die Herzfrequenz berechnet werden, wenn keine Daten vom Kadenz- und Geschwindigkeitsmesser verfügbar sind. Wir haben die Dauer der GPS-Ortung verkürzt. Wir haben das Zählen von Kalorien für Studioaktivitäten verbessert. Es wurden verschiedene Leistungsverbesserungen und Fehlerbehebungen durchgeführt.   
  6. Nein, dazu ist die Uhr nicht gedacht. Die Uhr hat einen GPS Empfänger damit Du nach der Aktivität anhand des GPX Tracks deine Leistung verfolgen kannst. Zudem fehlt der Uhr der notwendige Speicher und auch Prozessorleistung Karten anzuzeigen. Die GPX Tracks enthalten Punkte mit folgenden Informationen: - UTC Zeitstempel - Longitude - Latitude - Höhe - Herzfrequenz (vom Brustgurt oder eingebauten Sensor) - Kardenzinformationen (vom Kardenzsensor / Fahrradsensor)   Die Spark/Runner2 loggt jede Sekunde.   Gruß TuxOpa
  7. Hallo zusammen Ich war wahrscheinlich recht nett gewesen, denn unter dem Weihnachtsbaum lag unerwartet eine Runner 2 Cardio Music mit RUN FREE PRO Bluetooth Headset. Wegen dem alljährlichen Weihnachtsstress bin ich erst Gestern dazu gekommen die Uhr in Betrieb zu nehmen und erste Aktivitäten zu starten.   Zunächst hatte ich die Uhr mit einem USB Ladegerät und dem beigelegten Dock geladen. Danach habe ich die MySports Connect Anwendung auf meinem Mac (MacOS 10.9) installiert und nachdem die Uhr endlich erkannt wurde, habe ich ein neues MySports Konto bei TomTom angelegt. Hier mein erster Kritikpunkt: Der Dock ist recht fummelig weshalb die Anbindung nicht immer beim ersten Mal funktioniert. Das hätte TomTom besser hinbekommen müssen.   Die Bedienung über die 4 Wege Wippe ist nachdem man es einmal nachgelesen hat einfach. Neben dem PDF Handbuch gibt es auch HowTo Videos von TomTom auf Youtube.   Musik: Die Kopfhörer waren sehr schnell und Problemlos gepaired. Die mitgelieferte Musikdatei sollte man gleich mit dem Finder/Explorer sichern, denn sie ist schnell gelöscht. Der Import von Playlists aus iTunes ist selbst erklärend. Es werden aber keine intelligente Playlists importiert. Bei Aktivitäten kommt es zu Aussetzen/Stoplern bei der Wiedergabe, was aber wahrscheinlich daran liegt, dass ich die Uhr links trage und rechts der Empfänger der Ohrhörer ist. Im Übrigen nahmen die Aussetzer bei meiner ersten Aktivität kontinuierlich ab.   Aktivitätstracker: Ich verwende seit April einen Withings OX und diesen parallel nun zur Runner 2. Bei der Schrittzahl gab es nur eine sehr geringe Abweichung <1% wie auch zum Tracker im iPhone 6. Positiv ist die automatische Schlaferkennung, negativ ist das nicht die Aktivitätsintensität erkannt wird, wie beim Withings. Auch kommt die TomTom App nicht an die Withings App heran, aber dafür ist der Runner 2 / Spark auch nicht ausgelegt.   Sportstracker / Herzfrequenzüberwachung: Als Erstes, ich kann den immer wieder auftauchenden Berichten über Probleme / Aussetzer beim eingebauten Pulsmesser nicht bestätigen, Die Ergebnisse sind plausibel und vergleichbar mit denen meiner Pulsuhr mit Brustgurt, die ich zuvor verwendet hatte. Bei der hatte ich eher mehr Probleme gehabt, wie Ausfall der Messung unter Überlandleitungen oder zuverlässige Messungen erst bei feuchter Haut. Bevor man mit der ersten Aktivität startet, sollte man im MySports Konto seine maximale Herzfrequenz einstellen. TomTom bestimmt diese recht pessimistisch aus dem Alter nach Hollm/Rost. Es gibt aber vergleichbare Studien, die zu etwas höheren Werten kommen, wie S. Edwards oder Hills. Am Besten ist aber der Wert, den man vom Sportarzt bekommt. Auf Achim Achilles Blog bekommt man eine recht gute Übersicht: http://www.achim-achilles.de/trainingspuls-rechner.html Einmal eingestellt und mit der Uhr synchronisiert kann das Training nach gewünschten Bereich starten. Während des Trainings wähle ich dann die Anzeige mit der aktuellen Herzfrequenz. Nach dem Training kann man die Aktivität zusätzlich zu MySports auch zu anderen Konten hochladen, wie ich es zu RunKeeper mache.    Alles in Allem ist die Runner 2 ein recht solides Produkt von TomTom, jedoch den Dock Connector sollten sie überarbeiten   Gruß TuxOpa  
  8. 1) Geht nicht aber bei Tageslicht ist die Uhr sehr gut ablesbar, auch bei mäßiger Altersfehlsichtigkeit 2) Mit Click bei den Tasten ist das Vibrieren gemeint 3) Aus der Uhranzeige, nach unten drücken, dann Sensoren auswählen, rechts drücken, Herz mit nochmals rechts drücken auswählen, Dann auf ein und nach ca. 10s zeigt die Uhr Deine aktuelle Herzfrequenz an 4) Nein ist nicht normal. Bei mir lassen sich alle vier Tasten gleich leicht bewegen wenn man sie im gleichen WInkel drückt 5) Man kann es koppeln, aber man kann sie nicht als Health Datenquelle wählen. Du kannst aber über Runkeeper den Import von Aktivitäten / Schritte machen, also MySports -> Runkeeper -> Health 6) Ich musste meinen Mac erst einmal neu starten. Danach den Dock wirklich fest mit der Uhr verbinden, so dass das Batteriesymbol permanent angezeigt wird. Taucht die Uhr wieder auf, ist der Dock immer noch nicht eingerastet.   Gruß TuxOpa 
  9. Nur zur Info: Beide Serien unterscheiden sich bis auf das Armband nicht. Die Spark Serie bezeichnet TomTom als Fitnessuhr, die man wegen ihres eleganten und schmalen Armband auch im Büro tragen kann, während das breite Armband speziell für den Sport geeignet ist. Demnächst gibt es Tauscharmbänder in vielen Farben für beide Serien, die auch untereinander passen.   Die bisherigen (Multisport und Runner (1)) passen nicht mehr   Gruß TuxOpa
  10. Hallo zusammen   Irgendwie ist mir nicht klar wo sich die beiden neuen Linien unterscheiden. Schaut man sich die Übersichttabellen an, so bietet die Spark Reihe Schlaftracking, während die Runner 2 dies nicht bietet.   Hintergrund: Ich bin auf der Suche nach einem Begleiter fürs Laufen, also lege ich Wert auf die Werte: Zurück gelegte Distanz, Zeit, Strecke (zur Auswertung), Puls mit Warnung wenn man außerhalb bestimmter Bereiche ist, aktuelle Geschwindigkeit/Zeit pro km. Interessant ist auch, dass die neue Serien Multisport Unterstützung haben. Auf das Aktivitätstracking oder Schlaftracking lege ich keinen Wert, denn ich trage einen Withings Puls Ox ständig mit mir rum.   Leider finde ich auf TomTom nur das Handbuch das immer für beide Serien gültig ist, ohne Hinweis, was welche Version nicht bietet   Ach ja, weis auch jemand, ob bei der Music Version die Bluetooth Kopfhörer mit dabei ist?   Gruß TuxOpa
  11. Nein, dies ist keine Kritik an TomTom, sondern ich vermisse das Mercedes nicht gleich die komplette Lösung, also Live Traffic und kontinuierlich aktualisiertes Kartenmaterial aus eine Hand bietet (für die E-Klasse)   Leider habe ich als Flottenkunde die Auswahl zwischen Grippe und Pest, also COMAND mit Live Traffic oder Becker Navi mit TMCpro.   Hätte ich die Wahl, würde ich mir eine komplette Lösung, also Live Traffic und kontinuierlich aktualisiertes Kartenmaterial von TomTom wünschen/fordern.   Gruß TuxOpa
  12. Wie schon mal von mir berichtet fahre ich eine Mercedes E-Klasse mit neuerem COMAND System. Dieses greift mittels Kommunikationsmodul auf TomToms Live Traffic Dienste zu.   Das ganze harmonisiert genial und ich möchte sie nicht missen .... Aber leider werden die Kartendaten nur einmal im Jahr (meist im Januar) mittels DVD in der Werkstatt kostenlos (ersten 3 Jahre) geupdated, die Karte ist also im besten Fall 3 Monate alt.   Nun ist mir vor Kurzem folgendes passiert: Ich musste vom Rhein-Main Gebiet nach Fulda. Die kürzeste Route geht dabei von Hanau über die A66 durch den neuen Tunnel in Neuhof (Lückenschuss, freigegeben vor 2 Monaten). Die dazu parallel verlaufende Bundesstraße, die noch bis vor zwei Monaten die A66 Teilstücke verband, wird nun zurückgebaut und ist auch via Live Traffic Datum gesperrt.    Toll, nun wollte mich das Navi via A45,A5,A7 nach Fulda führen ... Der Tunnel wird erst mit der nächsten Aktualisierung im Januar verfügbar sein, wenn überhaupt!   Gruß TuxOpa
  13. SDHC und FAT32 gehen offiziell bis 32GB, aber manche Leser/Handy vertragen auch SDXS mit 64GB wenn sie auf FAT32 umformatiert werden.   Gruß TuxOpa  
  14. OK, nach 11 Monaten bin ich nun erstmals über einen fehlerhaften Datensatz im Livetraffic gestolpert: Zwischen Niederdorfelden und Maintal ist laut TT die L3205 gesperrt (Niederdorfelden  - Maintal Bischofsheim), tatsächlich ist es aber die K872 (Niederdorfelden - Maintal Wachenbuchen)   Da der Fehler schon seit ein paar Tagen besteht, frage ich mich, wie man ihn melden kann. Leider verwende ich die LiveTraffic Daten mit meinem MB Comand Online   Gruß TuxOpa
  15. Es gibt zwei unterschiedliche Zeiträume:    - Gültigkeit von Prepaid Karten. Die werden je nach Provider bei fehlender Aufladung gesperrt, aber nicht deaktiviert. Bei der Telekom und O2 war das vor ein paar Jahren noch 6 Monate gewesen. Ich hatte mir immer wieder SIM Karten geholt um den SMS Empfang zu testen.   - Deaktivierung, also die Nummer wird wieder in den Pool zurückgegeben und die Karte ist für immer gesperrt. Dieser Zeitraum ist natürlich erheblich länger. Ich hatte eine Postpaid Karte meiner Frau von Vodafone. Sie hatte den Vertrag gekündigt und die Nummer nicht mitgenommen. Nach der Kündigung wurde sie kostenlos von Vodafone zur Prepaid Karte und war immer noch erreichbar. Erst nach 2 Jahren war sie dann komplett gesperrt. Ich habe auch noch eine noch nicht aktivierte Karte von O2 ohne Guthaben in meiner Schublade zum Testen liegen. Dort ist eine Frist zur Freischaltung bis Mitte 2016 aufgedruckt.   Ich gehe also bei den integrierten SIM von mindestens 1 Jahr aus.   Gruß TuxOpa