kahi

Mitglied
  • Inhalte

    80
  • Beigetreten

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    1

kahi hat die Tageswertung zuletzt am 10. Oktober 2013 gewonnen

Die meisten "Gefällt mir"-Inhalte des Tages!

Anerkennung in der Community

7 Auf geht's!

Über kahi

  • Status
    Gelegenheitsposter

Kontakt per

  • URL der Webseite
    http://

Mehr zu mir

  • Geschlecht
    Männlich
  • Mein Land
    Deutschland
  • Mein Standort
    Sachsen
  1. So nach einen Monat probieren und Fehlersuche, habe ich einen Lösungsweg gefunden. Damit TT Go x00 und x10 eine BT Tethering über dein Android Handy aufbauen kann, ist es notwendig eine kostenfrei App im Store herunterzuladen. In meinem Fall ist mein Android-Handy von LG mit der Version 5.1.1.   Die App heißt "One Tap Tethering" :gut:
  2. habe noch was vergessen zu meiner letzten Nachricht.   zu hause im WiFi geht es aber, mit der Tethering und der Verbindung zu My Drive.
  3. Das Navi mit Hardwarefehler zurücksenden, ich glaube mein Go500 ist da schon zu alt? Was soll das der Händler sagen, hat doch die ganzen Jahre funktioniert!!!    Es wird nicht allein an TT Navi hängen. Nach umstellung auf eine anderes Handy, habe ich das gleiche Problem. Der My Drive lässt sich im mobilen Betrieb nicht nutzen. Dda hilft es auch nicht die Geschwindigkeit von 4g auf 3g runder zu setzen.   Mit meinem alten Gerät hat doch alles geklappt. Jetzt stellt sich die Frage der Kompatibilität fehlt dem Navi ein neuer (ich sag mal) Treiber, damit es wieder funktioniert mit den "neuen Handys"
  4. vielleicht hilft es mehrere Minuten warten, den jetzt erscheint die gewünschte Anzeige über den Download. Es soll bei mir über 5 Std. dauern. 
  5. my drive ist ein scheiß geworden. Früher konnte man die aktuellen Sachen relativ einfach auswählen und der Download hat begonnen, aber nun nur sinnlose Werbung und Karten die man kaufen kann. Kein Hinweis ob irgendwas beginnt und wann es ungefähr fertig ist. Ein zurücksetzen des Gerätes (Go500) kommt bei mir nicht in Frage, weil sonst meine ganzen POI gelöscht werden. Ein Backup wie früher gibt es ja nicht.   Kann mir jemand erzählen wie das mit dem update funktionieren soll. Ich bin gewiss nicht aus den Kopf gefallen.
  6. Wo bleibt eigentlich das Feedback von den Anderungen am Navi?   Das war doch eigentlich die Grundfr4age dieses Themas. TT sollten doch in der Lage sein eine Verknüpfung mit der Seriennr. und dem TT-Konto herstellen können und diese in Map-Reporter spiegeln. Ich habe keine Lust ständig irgentwelche Mitteilungen zu senden, wenn TT sagt es ist nicht interessant für mich!
  7. Für die Aktivierung bzw. melden von Veränderungen (Mapshare) beim NAVi einfach auf den Richtungspfeil drücken. Die Auswahl ist aber sehr eingeschränkt. Ich glaube nur 4 Kriterien stehen zur Auswahl. Leider kommt nach dem melden eines Fehler immer der Hinweis, das das Navi nun über MyDrive angeschlossen werden sollte. Was natürlich stimmt, aber mit der Zeit doch während der Fahrt stört.
  8. Hy Leute,   seit dem letzten Update für die neue GO Serie, gibt es nun die Möglichkeit gewisse Änderungen direkt am Navi vorzunehmen. Ich selber habe bisher meine Veränderungen ausschließlich, im Internet als Map-Reporter durchgeführt und mein Feedback von TT mit bestädigt oder abgelehnt erhalten. Sollten nun meine am Navi gemeldeten Veränderungen nicht meinem TT-Konto hinzugeführt werden? Meinem TT-Konto ist doch die Seriennr. des Navi zugeordnet.
  9. Ich habe soeben 3 Mapshare-Änderungen mit der im Gerät wirksam gemacht und anschließend an den Computer angeschlossen, aber es wird von MyDrive nichts neues erkannt und es wird auch nicht übermittelt. Was nun?
  10. Dann mußt Du aber ein anderes Gerät haben als alle Anderen. :weissnicht:   Oder Du hast noch nicht alle Funktionen gefunden. :lachen:       Also ich habe jetzt ein GO 500 und das hat meines Wissens zur Markteinführung noch keine Routenplanung und die Zielkoordinaten eingabe gehabt. Für die 1000 Serie gab es auch die gleichen Probleme. Eigene POI sind nur über Favoriten möglich sind und diese sind wie bekannt sein dürfte in der Anzahl beschränkt. Zusatzsoftware die z.B. eine Exceltabelle in TT-POI umwandelt gab es nur in der unverschlüsselten TT-Versionen. (Fremdsoftware)   Was ich aber noch vermisse ist die Option Route für ... Meter meiden, wenn man vor einer Bauselle steht und zwangsweise die Fahrtrichtung ändert und man immer wieder über die Baustelle geleitet wird.   Was es definitiv noch nicht in den neuen Geräten gibt ist die Map Share Funktion. Ja man könnte auch sagen, gebe doch die Ergänzungen und Fehler einfach über das TTportal weiter. Das mache ich auch, aber das ist ein langer Weg bis zur Umsetzung in der neuen Karte (mind, ein Jahr Wartezeit, wenn es denn von TT akzeptiert wird). Als Beispiel bin ich in der Stadt "Egeln" von TT durch den Bach oder kleiner Fluß "Ehle" (11,42831, 51,93857) geleitet worden. Mit einem PKW hätte ich bestimmt naße Füsse bekommen, aber mit einem Transporter ist es gerademal noch gut gegangen. Den Hinweis habe ich am 06.09.2011 17:46 gemeldet und zur Antwort bekommen "Nicht angenommen" , dh. der Weg ist bei TT immernoch befahrbar. UNVERANTWORTLICH. Bei Google-Maps ist es in der Satellitenansicht gut zu sehen. Jetzt fällt mir gerade bei Google-Maps ein anderer Weg (51.938226, 11.429089) auf, den TT noch nicht kennt, vielleich ohne nasse Füsse zu bekommen. Aber ich komme dort nicht mehr vorbei um es zu kontrolieren.
  11. Schon seit Jahren spielt TT das Spiel. Wir sind einfach nur Betatester.   Gerade mal kann man mit den neuen Geräten von A nach B fahren, aber an die Funktion der alten Geräte kommen sie nicht ran. Ich habe auch geklaubt das innerhalt von einem halben Jahr der Stand an die alt Geräte erreicht ist, aber denkste! Langsam denke ich dennoch das alte Gerät auf Vorderman zu bringen!  
  12. Version: v13.020 Größe: 228.5 MB Beschreibung: Sie können jetzt eine Route im Voraus planen, indem Sie einen Startpunkt und ein Ziel auswählen. Sie können jetzt mithilfe von Postleitzahlen für einzelne Straßen oder Gebiete suchen. Sie können jetzt Radarkameras melden. In der 3D-Routenansicht können Sie mit zwei Fingern zoomen. Ein Symbol im Hauptmenü sowie Benachrichtigungen in der Fahransicht geben Ihnen jetzt Auskunft über den Verbindungsstatus von TomTom-Diensten. Auf dem GO 400, GO 500 und GO 600 können Sie jetzt Smartphones aus dem Menü TomTom Traffic und Radarkameras löschen. In der Routenleiste werden jetzt Radarkameras und die ersten beiden Tankstellen auf Ihrer Route angezeigt. In der Kartenansicht und in der Routenansicht werden jetzt Radarkameras auf Ihrer Route angezeigt. Wir haben die Verkehrsschilder und Geschwindigkeitkeitsbegrenzungen für Australien und Neuseeland verbessert. Sie können jetzt Premium-Stimmen über MyTomTom herunterladen. Die Tastatur wurde für die Eingabe von Passwörtern und E-Mail-Adressen verbessert. Die Oberfläche für Suchanfragen wurde verbessert.   ja ich bin auch gerade dabeies runderzuladen. Zusatzlich hat TT diese Info zur aktuellen FW 13.020 herausgegeben.
  13. Zum Thema: Live Dienste   Für was braucht man den momentan den Radardienst, wenn man nicht mal selbst bei der neuen GO Serie Kameras melden bzw. löschen kann. Für mich ist der Input gegen Null und dafür noch extra Geld bezahlen!   Damals den Tankstellen Service mußte doch in die Hose gehen, wem interessierte den die Benzinpreise von vor drei Tagen, jetzt mit der zentralen Datenbank macht es mehr Sinn, für Kunden und TT, es wieder in die Software einzubauen. Bestimmt geht es TT um das Download Volumen so gering wie möglich zu halten. Gewiss für die neuen x00 Serie dürfte es durch das eigene Handy doch egal sein, bei der x000 Serie ist es wie mit den anderen Navis.   Ein Trend dürfte das soziale Netzwerk sein, aber da hat TT noch keine Schritt nach vorn gewagt, da sind WAVE und FLINC, gut OK es gab mal den Twitter Dienst, aber ist auch wieder bei TT eingeschlafen.
  14.   klar sind wir Betatester! Warum gibt es denn diese Thema im Forum!   wie war es damals denn mit der 1000 Serie. Ich habe zwar keins, aber im Forum gab es genug Ärger. Jetzt mit der neuen GO Serie sieht es nicht anders aus. Dinge die man beim Vorgängermodell her kannte fehlen einfach oder werden erst später durch Update eingebaut. Die neuen Produkte kommen einfach zu schnell auf dem Markt (aber TT ist da nicht alleine), Hauptsache man kommt erstmal von A nach B und man hat ein queschen Neuerung.
  15. Das Yannick nach einem Update nicht mehr in der Auswahlliste zu finden war, hat mich auch getroffen. Den Rat die Sprache kurzzeitig umzustellen hat bei mir nach einem Neustart geholfen.