melmac1212

Mitglied
  • Inhalte

    40
  • Beigetreten

  • Letzter Besuch

Anerkennung in der Community

2 Passt schon!

Über melmac1212

  • Status
    Gelegenheitsposter

Kontakt per

  • URL der Webseite
    http://

Mehr zu mir

  • Geschlecht
    Männlich
  • Mein Land
    Deutschland
  • Mein Standort
    OD
  1. Hallo nochmal von mir!   Mein neues GO 6000 ist da, bisher läuft alles geschmeidig, musste mich nur beim Kartenupdate auf "Gebäude in D/A/CH" beschränken, meine POI-Datei ist drauf, die Synchronisation mit MyDrive flutscht - was will man mehr!   Dann kann's ja jetzt wieder losgehen...   Vielen Dank euch allen!
  2. Super, vielen Dank für die schnelle HIlfe! Das mit den 170 km Radius hatte ich auch schon mal gelesen. Lang- und Vielfahrer wie ich würden sich hier mehr wünschen, aber man kann nicht alles haben.   Dann kann ich ja shoppen gehen...   Frohe Schaffen und allzeit gute Fahrt :)
  3. Moin zusammen,   vielleicht sehe ich vor lauter Bäumen den Wald nicht mehr, aber sicherheitshalber frage ich vor einem Kauf die Profis: Nach 730T und aktuell dem Start 60 (erstes Modell) möchte ich mir gerne ein 6000er kaufen, vor allem in der Hoffnung, dass Staus nicht immer erst 5 km vor dem Stau angezeigt werden.  Ich habe so viel Widersprüchliches zu eigenen POIs gelesen, daher kurz gefragt:   Ist es beim 6000er also weiterhin möglich, eigene POIs (ca. 250 Kundenadressen) in einer eigenen POI-Kategorie aufs Gerät zu bringen (z.B. per OV2-Datei)?  Können die dann auch auf der Karte angezeigt werden?   Danke vorab und viele Grüße   ... und sorry, wenn es diese Frage doch schon zigmal gab ...
  4.   Ich weiß, ich weiß! Aber "Garantie" hat weniger Buchstaben als "Gewährleistung" und tippt sich daher schneller  :zwinkern:   Viele Grüße!
  5.   Ich hatte zwar noch kein Backup benötigt, aber dass das überhaupt nicht geht, da bin ich schon überrascht!   Danke für die schnelle Info! Ich muss mal die Rechnung rauskramen, vielleicht geht was auf Garantie...
  6. Moin zusammen,   bin jetzt schon länger problemlos mit dem Start 60 unterwegs, und seit einiger Zeit habe ich auch das Phänomen des "Sich-selbst-Antippens" (und zwar wie wenn man jeweils links unten antippt).   Klar, Gerät gut gereingt, mehrfach auch den Innenrand mit Visitenkarte und auch mit einem Stück einer Overheadfolie "freigearbeitet" - und trotzdem passiert es immer wieder noch.   Deshalb:   Frage 1: Wenn ich den 2. Tipp befolge und auf Werkseinstellung zurücksetze, wie komme ich dann am schnellsten wieder auf den jetzigen Inhalt (Karten, POIs, Favoriten)? Geht das automatisch über mydrive?   Frage 2: Wenn das auch nichts hilft, könnte das auch ein Hardwarefehler sein? (ich glaube, ich bin noch innerhalb der Gewährleistung)?   Vielen Dank vorab und viele Grüße
  7.   Hallo auch nochmals von mir,   ich kann den Aussagen von Noby inhaltlich voll zustimmen. Wobei ich das Gefühl habe, dass diese Trägheit irgendwie von der "Tagesform des Gerätes" abhängt. Mal läuft alles "normal" (was man sich halt unter einer normal-zügigen Bedienung vorstellt). Ein anderes Mal ist alles so dermaßen langsam (Antippen von Menüpunkten, Reaktion der Schaltfläche, Öffnen eines Untermenüs, Anzeigen einer Liste z.B. mit Straßennamen usw.).   Manchmal tippt man auf einen Listeneintrag, es wird aber ein anderer angenommen, weil die Liste offenbar noch nicht vollständig geladen war. Dann wieder "Zurück", wieder warten, wieder Menü, wieder Antippen, wieder warten, wieder ...   Da die Elektronik prinzipiell aber keine "Tagesform" haben kann, kann es doch nur an angesammelten temporären Dateien oder so etwas liegen, oder?   Ich kann doch aber nicht täglich das Gerät resetten müssen, damit es "normal" funktioniert?   Tja, selbst ein mittelprächtiges Smartphone bedient sich besser. Ich denke, da sollte TomTom nochmals an der Firmware schrauben.
  8. Moin moin zusammen,   habe gerade die aktuelle Firmware 12.065 aufgespielt und habe das Gefühl, dass die Menüeingaben bei meinem Start 60 jetzt deutlich flotter und geschmeidiger ablaufen bzw. möglich sind. Damit kann ich gut leben (vorausgesetzt, es bleibt so).   An den Wiederherstellungsmodus habe ich mich bisher noch nicht herangewagt.   Schau'n mer mal...   Einen schönen Tag an alle  :rolleyes:
  9. Danke für die Info. Ich würde das dann mal bei Gelegenheit testen, habe aber noch folgende Fragen dazu: Ist das Gerät danach im Auslieferungszustand? Muss dann nochmals die aktuelle Karte aufgespielt werden, genauso wie alle persönlichen Einstellungen und eigenen POIs? Danke vorab und Grüße
  10. So, ich bin es nochmal. Obwohl ich jetzt alle POIs in der Karte deaktiviert habe, ist die Bedien-Geschwindigkeit extrem unterschiedlich und teilweise einfach zu lange, um das Gerät "normal" zu bedienen. Manchmal dauert es wirklich 1 bis 2 Sekunden, bis ein Button erst die Farbe wechselt und damit anzeigt "Funktion angenommen". Manche Funktionen dauern tatsächlich 2 bis 5 (!) Sek. bis zur Ausführung. Wenn man in einem Unter-Untermenü ist (z.B. ein POI auf der Route suchen) und geht dann Schritt-für-Schritt die 4 bis 5 Menüs wieder zurück, dauern auch diese Menüwechsel jeweils immer mindestens eine "Gedenksekunde". Da ja die Anzeige bei LCDs auch temperaturabhängig ist, verstehe ich eine "Zähigkeit" bei morgendlicher Kälte, aber selbst beim durch die Sonne aufgeheizten Fahrzeug ist die Bedienung nie wirklich flüssig. So für sich betrachtet würde ich sagen, dass dies eigentlich nicht mehr "normal" und auch nicht akzeptabel ist. Aber eine Fehlfunktion des Geräte dürfte sich ja nicht in "mal mehr, mal weniger lahm" äußern, oder? Vielleicht gibt es noch andere Start 60-Nutzer, die über ihre Erfahrungen berichten können. Danke vorab und viele Grüße
  11. [quote name=' KawaDrifter' timestamp='1363273840' post='462580'] Ganz sicher sogar da jedes einzelne Bild eines POIs auch beim Start in den Arbeitsspeicher geladen wird und den somit belastet. [/quote] Das ist ein guter Hinweis! Ich habe zwar nur 4 oder 5 POI-Kategorien in der Karte sichtbar, aber meine eigenen (geschäftlichen) POIs sind knapp 160 Einträge. Habe jetzt mal alle POIs in der Karte deaktiviert, neu gestartet (Trommelsound) und habe zumindest jetzt am Schreibtisch das Gefühl, dass die Bedienung geschmeidiger läuft. Ich teste dann mal in den nächsten Tagen im Livebetrieb und gebe eine Rückmeldung. Danke schon mal bis hierher! Viele Grüße
  12. [quote name='Zoltan' timestamp='1363270272' post='462565'] Ich habe einen 60-er und bin mit seiner Reaktionsgeschwindigkeit zufrieden. [/quote] Vielen Dank für die schnelle Rückmeldung. Es ist sicher ein subjektives Thema, aber ich habe den Eindruck, dass die Reaktionsgeschwindigkeit auch bei gleichen Aktionen/Buttons unterschiedlich ist (so wie wenn das Gerät mal mehr, mal weniger im Hintergrund "beschäftigt" wäre). [quote name='Zoltan' timestamp='1363270272' post='462565'] Zum anderen (off :-) Thema: Während der Fahrt mal kurz was antippen ist IMHO erlaubt (genau wie Ohrenkratzen oder eben aufs Navi schauen), was aufwändigeres tut man sowieseo nicht während der Fahrt "programmieren". [/quote] Auch "danke", dem kann ich nur zustimmen. Viele Grüße
  13. [quote name='wombatli' timestamp='1363252716' post='462521'] Ob die Verzögerungen Deines Navi's normal sind, kann ich nicht beurteilen, weil ich kein Start 60 besitze. [/quote] Das ist ja meine eigentliche Frage. Vielleicht können ja Start 60-Besitzer dies mal bei ihren Geräten prüfen, evtl. bestätigen oder mir Tipps dazu geben. [quote name='wombatli' timestamp='1363252716' post='462521'] Hingegen will ich meine Meinung zu Deinem Verhalten kommentieren. Persönlich finde ich es grobfahrlässig, während der Fahrt z.B. nach einem POI zu suchen. Solche Aktionen plant man entweder zu Hause oder man hält am Strassenrand an! In der Schweiz ( Deutschland, Österreich ? ) ist solches Verhalten strafbar, analog der Bedienung eines Handy's. Zu recht. [/quote] Es ist nicht meine Absicht, während der Fahrt aufwendige Routenplanungen vorzunehmen oder "touristische" POIs zu suchen, aber ich denke, es ist doch verständlich, dass man bei einem neuen Verkehrsfunkereignis ggf. sehen will, was dahinter steckt. Kommt z.B. nur ein Ausrufezeichen, kann das "Personen auf der Fahrbahn" sein oder etwas völlig anderes. Aber diese Diskussion wollte und will ich hier nicht führen, denn sonst müsste man z.B. auch hinterfragen, ob man am Autoradio während der Fahrt den Sender wechseln darf... [quote name=' KawaDrifter' timestamp='1363253749' post='462525'] [quote name='melmac1212' timestamp='1363249324' post='462514'] Weil man dann auch nicht sehen kann, ob das Antippen "angenommen" wurde [/quote] Sieht man natürlich in dem der Button bzw. das Symbol eindeutig die Farbe wechselt [/quote] Danke für diesen Hinweis. Das stimmt, allerdings dauert es manchmal auch relativ lange (und auch unterschiedlich lange), bis ein Button oder die Karte die Farbe wechselt bzw. abdunkelt. Und wenn man zu "schwach" auf das Display drückt, passiert natürlich auch nichts, nur merkt man das dann erst mindestens 1 bis 2 s später. Ist natürlich eine Gewohnheitssache, da man vom Handy/Smartphone/iPad usw. gewöhnt ist, dass Berühren des Touchscreens zu einer [u]unmittelbaren[/u] Aktion führt (wobei mir wohl bewusst ist, dass Touchscreen nicht gleich Touchscreen ist). Fakt: Mein altes 730er reagiert tendenziell schneller.
  14. Moin moin zusammen, ich fahre jetzt ca. eine Woche mit meinem neuen Start 60 durch die Lande und bin im Wesentlichen sehr zufrieden (ich bin ja noch mit meinem alten GO 730 vertraut und damit vorbelastet). Was mir aber auffällt und was vor allem unterwegs sehr stört: Menüeingaben per Touchscreen dauern manchmal sehr lange, bis sie umgesetzt werden. Dabei scheint das sehr unterschiedlich zu sein: Von der gefühlten "1/2 s", die gerade noch akzeptabel ist bis zu 1 bis 3 s (mitgezählt), was normales Bedienen (vor allem während der Fahrt) unmöglich macht. Weil man dann auch nicht sehen kann, ob das Antippen "angenommen" wurde oder nicht, tippt man dann auch doppelt und löst damit ungewollte Aktionen aus. Dies ist besonders störend, wenn es Aktionen betrifft, die ich während der Fahrt ausführen muss, z.B. Abrufen von TMC-Meldungen oder das Suchen eines POIs in der Nähe. Wie sind eure Erfahrungen? Kann man das was optimieren? Danke vorab und Grüße P.S.: Was ich bei TomTom schon immer vermisst habe: Eine "Escape"-Möglichkeit, um mit [u]einem[/u] "Tastendruck" aus den Tiefen der Menüs wieder zum Standard-Fahrbildschirm zurückzukommen (oder gibt es das inzwischen?).
  15. So, hallo nochmal - und danke für den Tipp mit dem Flash Player. Ich habe gerade Opera neu installiert - et voilà: alles ist gut! Da hatte ich wohl in den Einstellungen irgendeinen Häkchen gesetzt bzw. gelöscht. Danke an alle und einen schönen Abend.