kumo

Mitglied
  • Inhalte

    2.181
  • Mitglied seit

  • Zuletzt Aktiv

  • Tagessiege

    47

kumo hat die Tageswertung zuletzt am 26. April gewonnen

Die meisten "Gefällt mir"-Inhalte des Tages!

Anerkennung in der Community

75 Kaum zu toppen!

Über kumo

  • Status
    1000+ Top Poster
  • Geburtstag 15.02.1963

Mehr zu mir

  • Geschlecht
    Männlich
  • Mein Land
    Deutschland
  • Mein Standort
    Tor zur Welt

Letzte Besucher des Profils

1.899 Profilaufrufe
  1. Moin, einen Trommelreset hast du schon gemacht? Trommelreset Bei eingeschaltetem Gerät Ein-/Aus-Taste drücken und gut 20 Sekunden lang gedrückt halten. Das Gerät schaltet aus und mit TomTom-Logo und Trommelgeräusch wieder ein. Dann Taste loslassen. Daten gehen dabei nicht verloren.
  2. Moin, mach dir mal die Mühe und schaue dir eine der Straßen Fußgängerzonen und Privatstraßen in Google Streets Maps an. Dann kennst du den Grund. Eine Impression und hier noch eine zweite. Mit deinem Gefährt wirst du da nicht wirklich durch wollen.
  3. Du kommst irgendwie vom Hundertsten ins Tausendste. Ich klinke mich deshalb nach diesem Post aus. Aber noch einmal mit anderen Worten: Die von dir 'Kringelreset' genannte Aktion ist KEIN Rücksetzen auf Werkseinstellungen. Für dein im Eingangspost angesprochenes Probem 'Routing durch Naturschutzgebiet' wären Trommelreset (den hast du schon gemacht) und als Steigerung ein Rücksetzen auf Werkseinstellungen (Menü -> Einstellungen -> System -> Gerät zurücksetzen) konsequente Aktionen. Solange das nicht gelöst ist, lenken Abschweifungen über microSD-Karten nur davon ab.
  4. Der von dir so genannte Kringelreset ist kein Reset. Das ist ein Recovery-Modus, der beim Verdacht auf eine defekte Firmware zur Anwending kommen soll. Wenn der Trommelreset nicht hilft, dann ist das Rücksetzen auf Werkseinstellungen die nächste konsquente Aktion.
  5. Du siehst übrigens beim Planen einer Route rechts im Bereich der späteren Routenleiste einen Text, mit welchem Routentyp geplant wird. Wenn da etwas anderes als 'Schnellste Route wird gesucht' zu lesen ist, dann solltest du dir Gedanken machen.
  6. Moin, mache zusätzlich mal einen Trommelreset: Bei eingeschaltetem Gerät Ein-/Aus-Taste drücken und gut 20 Sekunden lang gedrückt halten. Das Gerät schaltet aus und mit TomTom-Logo und Trommelgeräusch wieder ein. Dann Taste loslassen. Daten gehen dabei nicht verloren.
  7. Entferne das Gerät aus MyDrive Connect und setze es zusätzlich auf Werkseinstellungen zurück: Menü -> Einstellungen -> System -> Gerät zurücksetzen
  8. Aus der Erinnerung: Die Symptome deuten für mich auf intermittierende Kontakte der Motorrad-Ladehalterung hin. Bei der 4-Pin-Halterung des Rider 2nd dient einer der Pins zur Unterscheidung zwischen Motorradhalterung (Audio per Bluetooth) und Autohalterung (Bluetooth aus und Audio per Autohalterung). Bei intermittierendem Kontakt schaltet das Rider 2nd zwischen den beiden Betriebsarten hin und her. Durch Vibrationen und viele Kilometer kann das Symptom mit der Zeit immer öfter auftreten. Das Rider 2nd schaltet quasi in den PKW-Modus. Bei einer meiner Halterungen waren die einst runden Spitzen der Federpins regelgecht abgeschliffen. Besserung (wenn die Federpins an der Spitze noch rund sind) kann WD40 bringen: Einen Q-Tip mit WD40 benetzen und damit die Federpins mehrmals ein-und ausfedern, um das Kriechöl sozusagen einzuarbeiten. Mit etwas Geschick und Pinzette lassen sich auch die beiden großen Spiralfedern aus der Ladehalterung herauspfriemeln, etwas auseinanderziehen und wieder montieren. Mit mehr Spannung 'sitzt' das Navi fester auf der Ladehalterung.
  9. Ohne Route wird die nordorientierte 2D Planungskarte angezeigt. Anhand dieser Karte könntest du sogar durchaus navigieren: Manuell hineinzoomen und dann wie mit einer old-style Papierkarte navigieren. Durch einen Tipp auf das Dreieck über dem +/- Zoom-Element schaltest du in die Fahransicht um. Dies ist die Ansicht, die du auch bei geplanter Route siehst. Das Dreieck dient hier wieder als Umschalter und als Fahrtrichtungsanzeige. Nicht als Kompass.
  10. Moin, ich kam ursprünglich auch vom Rider 2nd und hatte das damit mitgelieferte Headset. Mein Cardo Scala Solo des Rider 2nd funktionierte mit dem Rider 400. Der ist ja von Seiten der Hardware bis auf den Touchscreen mit dem Rider 450 vergleichbar. Die Lautstärke muss direkt am Headset eingestellt werden. Mittlerweile ist das Headset defekt aber das ist eben der Zahn der Zeit. Über das Verhalten mit aktuellen Firmware-Versionen kann ich deshalb keine Aussage treffen. Routenplanung direkt am Gerät per 'Tipp auf Straße' ist möglich. Alle festgelegten Punkte werden aber gleich behandelt. 50 Wegpunkte sind allerdings für eine Tagestour deutlich overdone. Vier bis fünf an strategisch wichtigen Stellen (Brücke, Fähre, geplanter Stopp) reichen aus. Dann am Gerät über 'Aktuelle Route' den passenden Routentyp wählen (ggf. so mit dem individuell gewählten und von der Standardeinstellung abweichenden Routentyp abspeichern - wird beim nächsten Aufruf mit dem beim Speichern verwendeten Routentyp geladen) und das Gerät kann seine eigenen Fähigkeiten ausspielen. Zu viele Wegpunkte sind bei diesem Gerät eher kontraproduktiv. Eine am PC formatierte microSD Karte (1GB reicht) einsetzen und, falls das Gerät es vorschlägt, NICHT zur Verwendung mit Landkarte und Stimmen vorbereiten lassen. Beim Anstecken an den PC erscheint dann ein Bildschirm, der den Dateiimport und -export erlaubt. Erst mit dieser Funktion wird die microSD Karte für den (MAC oder Windows) PC als Mediengerät sichtbar. Bei MAC wird wohl noch ein Programm 'Android File Transfer' benötigt aber mit MACs kenne ich mich nicht aus. Nach Beenden des Dateitransfers (im Browser auch durchaus als drag & drop möglich) wird die Mediengerät-Verbindung wieder getrennt und erst danach bietet das Gerät an, Dateien von der microSD weiter ins Gerät hinein zu transferieren. Du hast also keinen direkten Zugriff auf das Dateisystem des Geräts.
  11. Womöglich ist die vierteljährlich aktualisierte Karte gar nicht aktiv sondern eine ältere (mit anderem Namen). Ich stelle mir ein Navi vor, auf dem mehrere Landkarten mit unterschiedlichen Namen parallel installiert sind. Eine davon wird per nachträglich gekauftem Abo aktualisiert. Aber der Nutzer hat in den Geräteeinstellungen nach Kauf des Abos nicht den Punkt 'Karte wechseln' betätigt und deshalb ist weiterhin eine Karte von Anno Dunnemal aktiv.
  12. Moin, Rundfahrt: Ja - unter Menü -> 'Spannende Tour planen' wirst du fündig. Etwas aus der Karte herauszoomen, etwas länger auf einen Punkt auf der Karte tippen und dann loslassen. In nun erscheinenden Kontextmenü auf 'Hinzufügen' tippen und das Gerät berechnet eine Rundtour, wobei der gesetzte Punkt der Umkehrpunkt ist. Weitere Punkte können hinzugefügt werden. Auf auf der Karte sichtbare Favoriten oder Inhalte von POI Kategorien kann auch getippt werden. Es gibt Einstellungen für Hügeligkeit und Kurvigkeit. Merksatz für die Einstellungen Kurvigkeit / Hügeligkeit: Klein = größere und besser fahrbare Straßen, Groß = schmale und schmalste Straßen. Rundfahrt mit zeitlicher Begrenzung: Nein, so etwas gibt es nicht
  13. Moin und willkommen hier! Die 2D Planungskarte nach Zielankunft und eine 2D Fahransicht sind sozusagen zwei unterschiedliche Schuhe. Umschalten zwischen 2D Fahransicht und 3D Fahransicht: Menü -> Einstellungen -> Erscheinungsbild -> Routenansicht Die Planungskarte erscheint bei beiden möglichen Fahransichten nach Zielankunft. Du kannst per Tipp auf den Fahrtrichtungsanzeiger zwischen Fahransicht und Planungskarte umschalten.
  14. Moin, die Inhalte einer POI Kategorie (*.ov2 Datei) können zum Beispiel mit RouteConverter editiert werden. Andere Programme wie z.B. POI Edit (wird nicht mehr gepflegt) oder TYRE können auch genutzt werden.