Leaderboard


Popular Content

Showing content with the highest reputation since 11/24/2019 in all areas

  1. 3 points
    Das freut mich ganz besonders, Herbert, dass du wieder bei uns bist, quasi als ein Mann der ersten Stunde! Hoffentlich bleibst du weitestgehend verschont von den "Wehwechen", die mit der Nutzung eines TomTom Navis bisweilen verbunden sind. Und wenn dann aber doch einmal wünsche ich dir, dass du hier auch weiterhin eine schnelle Hilfe erfährst. Du wirst früher oder später feststellen, dass es bei uns recht ruhig geworden ist - zum Einen weil immer mehr das Werksnavi ihres Kfz nutzen, zum Anderen natürlich auch weil Navis halt (längst) etwas Alltägliches geworden sind. Und, last but not least, weil Viele auch "rüber gemacht" haben zum Werksforum. Lass dich nicht davon abschrecken, noch leben wir!
  2. 2 points
    Und ich habe auch nur geantwortet... Hättest du lieber einen 458 Seiten-Roman zur Antwort gehabt? Bleibe abwesend! Deinen Account zu löschen ist mir einfach zu anstrengend!
  3. 2 points
    Super, dass es dieses Forum noch immer gibt! Bin jetzt viele Jahre mit der Android-App gefahren. Ich war fasst immer sehr zufrieden damit. Aber jetzt ist Schluss mit eingebrannten Stellen am AMOLED Diplay. Jedes neue Samsung Galaxy Smartphone hatte nach 6 bis 12 Monaten bereits die ersten rötlichen Stellen im Display. nach 1,5 Jahren war es so schlimm, dass die Farbdarstellung eine Katastrophe war. Bei TT habe ich ein super Angebot gefunden. Das Go 5200 mit 40% Rabatt (unter 200 Euronen). Jetzt fühle ich mich schon wie in alten Zeiten...
  4. 2 points
    Wehleidig sind die meist dann, wenn man sie immer aus dem "Schlafmodus" erweckt anstatt nach Gebrauch richtig auszuschalten. Wenn man dann hinterher allgemeine Trägkeit oder gar einen WMC (world map crash = Absturz mit Anzeige der Weltkarte) erfährt sollte man zumindest einen Reset machen. Erst wenn auch das nicht hilft auf Werkseinstellungen zurücksetzen.
  5. 1 point
    Schau dir mal den Geschäftsbericht vom 3. Quartal an. Der Umsatz im Konsumentenbereich ist inzwischen auf kaum mehr als 1/3 gesunken, Tendenz weiter fallend. Zusammen mit dem Personalabbau der vergangenen Jahre, auch im Entwicklungsbereich, läßt das mehr als nur erahnen welch mickrigen Stellenwert unsere Navis beim niederländischen Unternehmen inzwischen einnehmen. Die einzige Strategie die ich zu erkennen vermag ist ein Goexit.
  6. 1 point
    >>>Hier<<< findet ihr eine kurze, aber prägnante Übersicht mit den wesentlichen Unterschieden der aktuellen Modelle.
  7. 1 point
    Nein, das meine ich auch nicht. Das Navi stürzt regelmäßig meist wenige Sekunden nach Fahrbeginn ab, bootet neu und dann sieht man erst mal den Screen mit Weltkarte, bevor es zur Navigation zurückkehrt. Manchmal ist es auch ganz schlimm und das passiert im Minutentakt oder so. Da hilft dann nur Reset oder herunterfahren. Hatte das Gerät auch schon zu TomTom eingeschickt, innerhalb der Garantie, weil die meinten, dass ließe sich durch komplette Neuinstallation der Software beheben. Hat aber auch nicht geholfen. Gleich bei der zweiten Fahrt nach der "Reparatur" passierte das wieder und seit dem würde ich sagen, mindestens ein Absturz mit anschließendem Neustart, bei 90 % aller Fahrten.
  8. 1 point
    Dass die Navis bei Zieleingabe in der Geisenheimer Laubenheimer Wetzlarer Straße, alle jeweils in Berlin-Wilmersdorf, abstürzten kann ja wohl kein Deutschland-Drama sein! Und das Navi macht nach jedem Firmwareupdate automatisch einen Reset und startet anschließend mit der aktualisierten Version neu, das ist folglich kein Absturz!
  9. 1 point
    Ich kann mir allerdings überhaupt nicht vorstellen dass das "Berlin-Drama" durch die neue Firmware-Version beseitigt wurde.
  10. 1 point
    Auf Englisch weiß ich's!
  11. 1 point
    Das letzte Update ist leider schon einige Monate her, aber geschwindigkeitstechnisch verbessern die Updates in der Regel eh nichts. Es liegt wohl vermutlich wirklich an der viel zu schmalbrüstigen Hardware. Von den oft wie von dir beschriebenen, sehr langen Wartezeiten, bis es weiter geht, nachdem man etwas angetippt hat, abgesehen, habe ich z. B. auch sehr häufig den Fall, dass das Gerät erst mal kurz nach dem Start abstürzt und dann wieder neustartet. Ich hatte es sogar schon zu TomTom eingeschickt, weil das angeblich nur ein Firmware-Problem war. Aber der Fehler war hinterher genauso da. Ich finde, TomTom hat hier wirklich am falschen Ende gespart. Anstatt solche aberwitzigen Features einzubauen, dass mein Smarthome theoretisch zuhause das Licht einschalten könnte, wenn ich mich dem Heimatort nähere, hätte man lieber in einen zeitgemäßen Prozessor, ein schnelleres Mobilfunkmodem und mehr Speicher investiert. Ich liebe das TomTom-Navi an sich und hab auch gar kein VW-Navi genommen deswegenl, aber die Performance ist wirklich unterirdisch.
  12. 1 point
    Erschreck doch die paar Leute nicht so, die sich hierher verirrt haben!
  13. 1 point
    So, hab jetzt vor ein paar Tagen das aktuelle Kartenupdate geladen und musste feststellen, dass es TomTom absolut nicht hinbekommt. Nachdem ich mit denen regen Mailverkehr hatte, sowie mit ihnen telefoniert und im Anschluss das MapShare Reporter Online-Tool bedient habe, ist die Leverkusener Brücke für Fahrzeuge über 3,5t noch immer nicht gesperrt und routet nach wie vor über diese Brücke. Danke TomTom, was nützt mir ein Trucker Navi und wenn es nur beschränkt funktioniert und MapShare für den A... ist
  14. 1 point
    Dann vielleicht hier: https://discussions.tomtom.com/de/categories/tomtom-rider-40-42-400-410-420-450-500-550
  15. 1 point
    Habe sie in ein ganz alten Back-up gefunden, kopiert und eingespielt, funktioniert. Danke trotzdem
  16. 1 point
    Der Radius (um den jeweils momentanen Standort) liegt bei etwa 150 Kilometern.
  17. 1 point
    Genau so ist das, eine neue Version startet immer mit der Hauptstadt des Nutzerlands.
  18. 1 point
    Dort werden div. Daten wie z.B. einmal angefahrene Orte und andere (eher unwichtige) Daten und Einstellungen gespeichert.
  19. 1 point
    In der Datei mapsettings.cfg werden z.B. die Favoriten gespeichert die du evtl. mal angelegt hast.
  20. 1 point
    Allen unseren Mitgliedern samt Familie wünscht das Team von mein.tomtom.de ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch in's neue Jahr! Bleibt's gesund alle miteinand und genießt ein paar Tage ganz ohne Stress.
  21. 1 point
    Ganz so einfach, wie im TTR2-/V4-System ist es dann doch nicht......wenn man die "alte Routenplanung" bräuchte....... Step 1 nach Handbuch "Route im Voraus planen" > Seite 138 unten bis Punkt 7 Seite 139 ausführen. Nun sucht der 550 die Route von "A nach B" und wäre fahrbereit. Step 2a Seite 152 (Mitte) "Über das Menü „Aktuelle Route“ einen Stopp zur Route hinzufügen" Step 2b Seite 152 (unten) "(der) Route über die Karte einen Stopp hinzufügen" Dies sooft durchführen, bis alle gewünschten "Stopps" (früher Wegpunkte) eingefügt sind. Nun hat der 550er die Eigenheit, die Stopps nicht unbedingt in der ausgewählten Reihenfolge in seine Berechnung einzubeziehen., kann aber schon funktionieren. In dem Fall... Step 3 Seite 153 (Mitte) "Stopp auf einer Route neu sortieren" Nach Funktionsanwahl werden Startpunkt, Zielpunkt und alle Stopps ohne Route in einer anderen Farbe angezeigt. Nun alle Punkte in gewünschter Reihenfolge antippen. Sie ändern dabei wieder ihre Farbe zum Standard. Jetzt berechnet der 550 die Route neu. Nun über -MENÜ --Aktuelle Route ---zu "meine Routen" hinzufügen Route speichern Jetzt kann sie bei Bedarf aufgerufen werden. Beim 550er gibt es noch Funktionen, wie mit dem Startpunkt (Ausgangspunkt) verfahren werden soll, dazu zB Seite 139 (Mitte) ab Punkt 8 mal weiterlesen......... Ich hoffe, ich habs korrekt zusammengesucht.........Fehler dürfen gern korrigiert werden.
  22. 1 point
    Nein, es bedarf einer "Fernaktion" durch den Support. Da es um die SIM-Karte geht kann man da selbst nichts machen. Dafür geht's schnell und tut auch nicht weh.
  23. 1 point
    Schau >>>hier<<< meine Antwort, das dürfte auch für dich zutreffen. Und am Besten telefonisch mit dem Support Kontakt aufnehmen, nicht per eMail.
  24. 1 point
    Es gibt inzwischen bereits zahlreiche Meldungen über Probleme mit Vodafone-SIM-Karten. Dem Support ist das Problem bekannt, und hat bisher, soweit ich das überblicke, auch (fast?) immer durch eine Art "Neuaktivierung" helfen können. Allerdings bedarf es wohl für jeden betroffenen Nutzer einer Einzelfalllösung, also ist/wird das für die wohl auch eine recht anstrengende Aktion.
  25. 1 point
    Versteh ich zwar nicht wieso etwas Komfortableres wie die Schnellsuche ein Problem sein sollte, aber wenn ich mit der Standardsuche auswähle/eingebe: Land: Österreich (auswählen oben rechts) Ort: Wien (eingeben + antippen) Straße: Hugo-Wolf (eingeben + antippen "Hugo-Wolf-Gasse) Hausnummer: 2 (z.B. eingeben), dann Fahren (antippen) geht es auch, ist halt nur wahnsinnig umständlich. Achso, PLZ funktionieren bei der "Schritt-für-Schritt-Suche" aus mir unverständlichen Gründen nicht.
  26. 1 point
    Das allerdings interessiert mich doch sehr! Ich war Nutzer der alten und bin Nutzer der neuen TomTom Android-App. Ich nutze beide offensichtlich jedoch (bisher) nicht in dem Umfang wie du, Herbert. Könntest du dazu bitte noch ein wenig ausführlicher werden?
  27. 1 point
    Der weiße Doppelpfeil mit grünem Hintergrund ist das Symbol daß eine Alternativroute schneller ist. Die Zahl gibt die Zeitersparnis an. Wenn es zur entscheidenen Abweigung kommt ist der Alternativweg grün markiert. Den nehmen und das Symbol verschwindet. Das Symbol verschwindet auch wenn man auf dem nun längeren Originalweg bleibt. Wenn das Symbol rechts am Rand ist im TT NAvi links oben in der Ecke auf den Pfeil clicken um zur Kartenübersicht zu gelangen. Alternativroute ist dann auch grün hervorgehoben. Das Feature basiert auf LiveTraffic und funktioniert klasse.
  28. 1 point
    Was für ein Gerät genau, und was für ein Update? Welcher Stand der Firmware (Betriebssystem) und der Karte? Übrigens, flüssiger wird's u.U. schon mit einem einfachen Reset, und das geht so: Ein-/Ausschalttaste drücken und gedrückt halten, bis man die Drums hört, dann erst loslassen.
  29. 1 point
    Hallo didi, vielen Dank für die Info, die go710er Daten sind ja noch vorhanden und können somit weitergenutzt werden. Ich gehe davon aus, dass die bisherigen über mein TomTom angebotenen POI-Listen beim PremiumX nicht mehr aktuell zu finden sind, so daß man versuchen muss, über andere Anbieter diese ov2-Dateien zu erhalten und aufzuspielen. Habe jetzt einen solchen gefunden unter pocketnavigation.de, der dieses Dateiformat - und auch andere - anbietet mit einer Vielzahl von Listen. Mal sehen, ob diese brauchbar sind, um sie dann zu importieren. Viele Grüße
  30. 1 point
    zu 2. man kann jedes micro-USB Kabel verwenden um das Gerät zu laden bzw. um es mit dem PC zu verbinden. zu 3. kann man da zur Speichererweiterung eine micro-SD einstecken.
  31. 1 point
    Mach mal einen langen Reset, und der geht so: Ein-/Ausschaldtaste drücken und gedrückt halten bis du die Drums hörst, dann loslassen.
  32. 1 point
    Über "Einstellungen" / "Töne und Warnungen" kann man die Option "Radarkameras und Gefahren" deaktivieren, um Meldungen hierzu generell abzuschalten, oder die Option "Radarkameras und Gefahren" bleibt "als Ganzes" aktiviert, und man deaktiviert stattdessen per Option "Nie" alle Blitzertypen (Feste Blitzer, Mobile Blitzer usw.), zu denen man künftig keine Warnungen mehr erhalten möchte. Diejenigen Typen, für die der Ausschluß jedoch auch weiterhin nicht gelten soll, bleiben somit per Option "Immer" oder "Nur bei zu schnellem Fahren" (sofern zusätzlich verfügbar) weiterhin als Warnung(en) bestehen.
  33. 1 point
    Das funktioniert genau so gut wenn nicht besser am neuen Rider. In der Anleitung unter Route ändern->Route über die Karte einen Stopp hinzufügen ist das ganz genau beschrieben.
  34. 1 point
    Hi, Vielleicht hilft es in Zukunft jemand anders: Vorgeschichte: Habe vom Flohmarkt einen augenscheinlich neuwertigen Rider 2013 günstig erworben, für den Fall, dass mein guter alter Urban Rider irgendwann doch noch den Geist aufgibt - die aktuellen Modelle sagen mir überhaupt nicht zu. Leider funktionierte aber zunächst keine USB-Kommunikation mit PC. Selbst in Linux-Kernelmeldungen war nicht ein Hauch eines Versuchs, mit dem neuen Gerät etwas anzufangen, zu sehen. Der Rider selbst hat aber erkannt, dass eine Verbindung eingesteckt wurde und fragte "mit PC verbinden?". Diagnose: In der im Rider integrierten Mini-USB-Buchse war, wohl schon bei Auslieferung, ein Kontakt (der mittlere, Data+) überhaupt nicht in den Buchsenkörper eingesteckt. Der kräuselte sich dahinter, es gab keinen Kontakt mit dem Kabel. Da wurde also letztendlich eine vermutlich von vorneherein kaputte Buchse verbaut (es sah nicht so aus, als ob das durch Gewalt des Erstkunden von aussen passiert sein könnte). Weil die anderen Pins, insbesondere auch Data-, aber Kontakt hatten, hat immerhin der Rider selbst erkannt, dass da etwas und nicht nur ein Ladekabel eingesteckt wurde. Lösung: Die Buchse liess sich mithilfe von Mikroskop und Pinzette reparieren. Die Abschirmung der Mini-USB-Buchse lässt sich sozusagen hochklappen, dann kommt man da sogar einigermassen gut 'ran. Eine Alternative wäre natürlich das Auflöten einer neuen Buchse, aber da das zuletzt nicht nötig war, habe ich nun auch nicht recherchiert, welche die Richtige wäre.. Nebenbei: Das Gehäuse des Rider liess sich auch nach Lösen aller (wirklich aller!) Schrauben erst nicht öffnen. Die (Silikon?) Abdichtung der Kontakte für die Aktivhalterung hat mittig alles zusammengeklebt. Nur mit Geduld und stetem Zug an beiden Gehäusehälften löste sich die Rückseite irgendwann doch. Gut, wenn man dank Youtube und von Bastelei mit dem Vorgänger einigermassen zuversichtlich ist, dass das eigentlich gehen müsste... Grüsse K
  35. 1 point
    Hi, kannste bitte noch mal die Bilder zeigen. Sieht man leider nciht mehr. :-(
This leaderboard is set to Berlin/GMT+01:00